Dienstag, 22. März 2016, 18:56 Uhr

Mariah Carey: Wo ist ihre Stimme hin?

Mariah Careys Stimme ist anscheinend nicht die, die sie einmal war. Die Sängerin hat gerade ihre ‘Sweet Sweet Fantasy Tour’ in Europa gestartet und die Fans zeigten sich bereits enttäuscht, dass sie große Hits aus den 90er Jahren wie ‘Vision of Love’ dabei außen vor lässt.

Mariah Carey: Wo ist ihre Stimme hin?

Ein Insider verriet wegen der nichtperformten Songs gegenüber ‘Radar Online’: “Sie kann es nicht mehr singen oder die hohen Töne treffen. Sie kann nicht mal Playback dazu machen.” Im letzten Monat wurde sie bereits für die Performance des Songs stark kritisiert, als sie ihn im ‘Caesar’s Palace’ in Las Vegas performte. “Der Versuch, mit ihrer schrillen und angeknacksten Stimme die frühen Songs zu singen, wirkt, wie die schlechte Synchronisation eines alten japanischen Films.”

Mehr zu Mariah Carey: Fans sollen ihr bloß nicht zu nahe kommen

Alles, was man noch von der Pop-Diva höre, sei folgendes: “Eine flüsternde Marilyn-Monroe-Stimme. Manchmal klingt es, als würde sie während des Songs nur sprechen.” Nun, das Video unten belegt aber offenbar das Gegenteil.

Am 2. Mai wird ihre Tour in Johannesburg, Südafrika, ihr Ende finden. Dann geht es wieder zurück nach Las Vegas. Schon zuletzt äußerten Menschen aus ihrem Umfeld Sorgen, die neue Managerin des Stars sei Schuld an der Abwärtsspirale. Demnächst folgt zudem noch eine Reality-TV-Show.

Foto: WENN.com