Dienstag, 22. März 2016, 16:22 Uhr

Star Wars: Harrison Ford wollte Han Solos Tod schon seit Jahren

Harrison Ford war zu Gast bei der Late-Night-Show ‘Jimmy Kimmel Live!’ und plauderte mit dem Moderator über seine Rollen in ‘Star Wars’ und ‘Indiana Jones’.

Star Wars: Harrison Ford wollte Han Solos Tod schon seit Jahren

Da der Verkauf von Blu-Ray, DVD und Download von ‘Star Wars: Das Erwachen der Macht’ in Amerika kurz bevor steht, wurde Harrison Ford in die ‘ABC’-Sendung eingeladen und scherzte mit Jimmy Kimmel über seinen Weggang aus dem beliebten Franchise: “Du arbeitest seit 25 Jahren für das Unternehmen. Du tust dein Bestes. Du zeigst jeden Tag, dass du deinen Job machst und dann lassen sie dich einfach gehen.” Der Moderator daraufhin: “In diesem Fall haben sie dich getötet.” “Schockierend” grinste der Schauspieler “Aber eigentlich rede ich seit 30 Jahren darüber, dass es so kommen muss, und letztendlich ist es passiert.”

Mehr zu Harrison Ford: 5. Teil von Indiana Jones ist hiermit bestätigt

Ford fand es erstaunlich, dass sich die Neuigkeit von Han Solos Tod nicht wie ein Lauffeuer verbreitet hatte, nachdem der Film am 18. Dezember in die Kinos kam. Auf die Frage, ob er in den weiteren Filmen wirklich nicht mehr zu sehen sei und ob es seinen Charakter weiterhin gäbe, antwortete Ford nur, dass es eine gute Frage sei. Als Kimmel mit seinen ‘Star Wars’-Fragen nicht mehr weiter kam, fragte er ihn nach seiner ‘Indiana Jones’-Wiederkehr. Harrison Ford sagte, er sei total aufgeregt: “Es macht Spaß. Es ist so lustig, diese Figur zu spielen und mit Steven zusammen zu arbeiten. Ich freue mich sehr darauf.” Letzte Woche gab ‘Walt Disney’ den fünften Teil der Abenteuerserie bekannt und dass dieser am 19. Juli 2019 in die Kinos kommen wird. Auch Steven Spielberg ist als Produzent wieder mit von der Partie.

Foto: WENN.com