Mittwoch, 23. März 2016, 23:20 Uhr

Der Bachelor Leonard Freier über das Ruckzuck-Liebes-Aus mit Leonie

In der Spezialausgabe “Nach der letzten Rose” ließ Frauke Ludowig heute Abend die romantischsten, emotionalsten und “spannendsten” Momente der abgelaufenen Staffel von ‘Der Bachelor’ noch einmal Revue passieren.

Der Bachelor Leonard Freier über das Ruckzuck-Liebes-Aus mit Leonie

Die Sendung bestand vor allem aus Klatsch und Tratsch über absurde Belanglosigkeiten und Eifersüchteleien. Der 31-jährige geradezu makellos gecastete Schürzenjäger erklärte dann in dem Aufeinandertreffen mit einigen auserwählten Damen auch knapp, dass es zwischen ihm und “Siegerin” Leonie Pump (25), die jetzt kurzes Haupthaar trug, doch nicht funkte: “Ich habe gemerkt, dass zwischen uns etwas fehlt”. Und das wußte der junge Mann dann auch schon am Abend der Rückkehr von der Aufzeichnung in Miami nach Deutschland. Leonie sagte dazu nur: “Am Anfang war ich schon wütend und enttäuscht”. Gerne hätte sie eine Liason mit Leonard begonnen, doch der wiegelte offenbar ab.

Der Bachelor Leonard Freier über das Ruckzuck-Liebes-Aus mit Leonie

In einem vorausgegangenen Interview mit RTL erklärte Freier es präziser: “Ich habe mich nicht verliebt. Ich weiß gar nicht, wie ich es hätte anders machen sollen. Ich hätte sie anlügen müssen. Aber trotzdem tut es mir unendlich leid und ich hoffe auch wirklich, wenn wir uns wiedersehen, dass der Schmerz bei ihr vorbei ist und sie nach vorne schaut. Ich freue mich unglaublich auf sie.”

Umfrage: „Der Bachelor“ ist eine Lästershow, über die man sich lustig macht

Der Bachelor Leonard Freier über das Ruckzuck-Liebes-Aus mit Leonie

Neben Leonard und seiner Kurzzeit-Herzensdame Leonie kamen auch die Ladies zu Wort, die während der Staffel für jede Menge Gesprächsstoff gesorgt haben: Denise, Sandra, Cindy, Jasmin, Saskia, Leonie Rosella und Anni. Die zweite Finalistin Daniela sah ihr überraschendes “Ausscheiden” im Nachhinein übrigens nüchtern. Enttäuscht? “Nein, bin ich nicht. Vielleicht hab ich seine Signale falsch gedeutet – oder er falsche gesendet”. Dann kommt sie zu einer überraschenden Erkenntnis: “Habe in meiner Traumwelt gelebt”.


Fotos: RTL