Mittwoch, 23. März 2016, 21:59 Uhr

Iggy Azalea: Darum kam Duett mit Lorde nicht zustande

Iggy Azalea wollte für ihr neues Album ‘Digital Distortion’ die Sängerin Lorde verpflichten. Sie schrieb extra einen Song, von dem sie dachte, dass er perfekt zu der 19-jährigen Sängerin passe. Doch das Duett der beiden fand nicht statt, denn Lorde war zu beschäftigt mit ihren eigenen Aufnahmen.

Iggy Azalea: Darum kam Duett mit Lorde nicht zustande

Die australische Rapperin ist sich dennoch sicher, dass die beiden irgendwann in der Zukunft zusammen arbeiten werden: “Ich hätte fast mit Lorde an diesem Album gearbeitet. Ich schickte ihr den Song, aber wir haben es mit der Zeit nicht hinbekommen, aber es ist eines meiner künstlerischen Ziele mit ihr zu arbeiten. Für diesen einen Song, den ich für das Album schrieb, brauchte ich eine weibliche Sängerin und sie war meine Nummer Eins. Sie wollte es machen, sie war total begeistert, aber leider war sie zu beschäftigt mit ihrem eigenen Album. Ich hoffe, es klappt irgendwann, wenn nicht bei diesem Album, dann eben bei einem anderen. Ich finde sie fantastisch.”

Azalea hat schon mit einigen großen Musiker zusammen gearbeitet, einschließlich Charli XCX, T.I. und Rita Ora. Allerdings ist sie auch bekannt für ihre Streitereien mit Pop-Kollegen – schon berühmt ist ihre scheinbar nie endende Fehde mit Azalea Banks.

Mehr zu Iggy Azalea: Das hier ist das Video zur neuen Single „Team“

Die 25-jährige Rapperin denkt, dass die Leute sie kritisieren, weil sie neidisch auf ihren Erfolg sind, wie sie dem Magazin ‘Remix’ verriet: “Ich denke oft, dass die Leute meinen Humor nicht verstehen und mich für zickig halten. Die Künstler, die mich kritisieren, haben weniger Erfolg als ich, deshalb denke ich, dass es sie verärgert, weil sie nicht so viel verkaufen wie ich. Ich will ja nicht sagen, dass die Leute nur eifersüchtig sind, aber ich denke, es hat viel damit zu tun, wie erfolgreich ich bin, wie viele Fans ich habe und wie viele Platten ich verkaufe.”

Foto: WENN.com