Mittwoch, 23. März 2016, 20:52 Uhr

Nick Cannon: Diss-Song gegen Mariah Carey?

US-Rapper Nick Cannon (35) hat kürzlich seinen neuen Song ‚Oh Well’ veröffentlicht, der einige Fragen aufwirft. Der Text könnte nämlich durchaus als Diss gegen seine Ex-Gattin Mariah Carey (45) ausgelegt werden.

Nick Cannon: Diss-Song gegen Mariah Carey?

In dem Track heißt es unter anderem: „Alles was du wolltest war ein N….. mit Geld, Autos und Häusern.“ Und weiter ist da zu hören: „Es schmerzt mich immer noch. Du verlässt das Haus. Du f….. mit dem N….., das gibt mir einen Grund, an die Decke zu springen. Na ja.“ Zwischendurch geht er auch noch auf seine eigene finanzielle Situation ein und verkündet: „Sie mochte es nicht, als ich pleite war aber sie vermisste auch mein altes Ich. Warte Mädchen – du verwirrst mich.“ Gegenüber dem US-Klatschportal ‚TMZ’ hat Cannon nun dementiert, dass der Song von seiner Ex-Gattin handelt. Er hätte keinen Diss-Track veröffentlicht. Ob das wohl wirklich der Wahrheit entspricht? Zumindest rauft sich das ehemalige Paar ihren Zwillingen (Monroe und Moroccan (4)) zuliebe zusammen und verbrachte sogar die Weihnachtszeit gemeinsam.

Mehr zu Mariah Carey: Wo ist ihre Stimme hin?

Und auch auf Instagram zeigte sich Nick Cannon zuletzt ganz versöhnlich. Er gratulierte seiner Ex-Gattin nämlich zu ihrer Verlobung mit Milliardär James Packer (48) und schrieb: „Alles Gute für Mariah Carey und James! Möge Gott eure künftige Verbindung segnen.“ Da wäre ein Diss-Track jetzt doch völlig fehl am Platz…(CS)

Foto: WENN.com