Mittwoch, 23. März 2016, 16:20 Uhr

Scherzkeks Jan Böhmermann will nichts mehr von Twitter wissen

Ob das alles wirklich so ernst gemeint ist? ZDF-Moderator Jan Böhmermann (35) und seine Kollegen vom ‚Neo Magazin Royale’ haben sich heute (erst einmal) von Twitter verabschiedet. Der Grund: Eine Schoko-Torte, die der 35-Jährige nicht erhalten hat.

Scherzkeks Jan Böhmermann will nichts mehr von Twitter wissen

Und es ist ja allgemein bekannt, was der Entzug von Süßigkeiten bei Menschen ausrichten kann. Da kann einem das Blut verständlicherweise schon einmal zu Kopf stoßen. So auch bei Jan Böhmermann. Was war konkret geschehen? Nun, der Nachrichtendienst Twitter feierte am Montag (21. März) seinen zehnten Geburtstag. Zu diesem Anlass gratulierte der Moderator dann auch mit einem begeisterten Posting, das da lautete: „Bei Facebook sind die Dummen. Bei Twitter sind die Schlauen. Ist so. Happy Birthday, Twitter.“ Dann das Schockierende: Der Nachrichtendienst hatte zur Feier seines zehnjährigen Bestehens an diverse für Twitter (mehr oder weniger wichtige) Personen und Organisationen Geburtstags-Schokokuchen verschickt. Aber gerade wer hat keine dieser Leckereien bekommen? Richtig, Jan Böhmermann.

Mehr: Jan Böhmermann ist Deutschlands Meinungsmacher Nr.1

Seinen angeblichen Ärger darüber ließ der 35-Jährige dann auch auf der regelmäßigen „Hashtag-Konferenz“ raus, wie ein Clip zeigt. Da redet sich der Moderator total in Rage, als die sogenannte „Liste der Schande“ vorgelesen wird. Da stellen nämlich alle unter anderem ganz fassungslos fest, dass die CSU (mit „nur“ 50.000 Followern!) eine Torte erhalten hat, während er mit 514.000 Anhängern in die Röhre kuckt. Das ist doch nicht gerecht! Denn, wie alle wissen: „Wir haben Twitter groß gemacht. Wir haben Twitter erst salonfähig gemacht“, so der 35-Jährige in dem Video. Und ganz enttäuscht stellt er fest: „Wenigstens einen Muffin hätte ich gewollt – ich habe das Gefühl, wir haben so reingebuttert in die Beziehung und es ist nichts zurückgekommen.“ Heute Abend in der Sendung soll anscheinend mehr zur lebensverändernden, gravierenden Entscheidung verraten werden. Bis dahin heißt es dann wohl noch, sich in Geduld zu üben…(CS)

Foto: Youtube