Donnerstag, 24. März 2016, 8:53 Uhr

Tyga: Überall Tintenflecke und eine regt sich besonders auf

Tyga hat Ärger am Hals. Der Rapper hatte sich einige Räume für sein Unternehmer ‘Egypt Last Kings Clothing’ gemietet, nun aber Ärger mit seinem Vermieter.

Tyga: Überall Tintenflecke und eine regt sich besonders auf

Der Musiker, der mit der Firma Kleidung verkauft, ließ die Zimmer anscheinend öfter leer stehen und schockierte somit seinen Vermieter, als dieser eines Tages im Juni 2015 in das Büro trat. Wie ‘TMZ’ berichtet, sollen die Türen in ägyptischen Mustern in Schwarz gestrichen worden sein, ebenso die Decke und auf dem Fußboden sollen überall Tintenflecken zu sehen gewesen sein. Schlimmer noch: Angeblich habe auch jemand Tinte in den Abfluss gegossen und somit in den öffentlichen Abfluss geleitet. Nun geht der Vermieter juristisch gegen Tyga vor und hat ihn angezeigt. Er habe 75.000 Dollar zahlen müssen, um für den Schaden aufzukommen und außerdem fünf Monate lang keine Miete erhalten.

Mehr: Ist Kylie Jenner deswegen mit Tyga zusammen?

Auch andere Menschen regen sich über den Freund von Kylie Jenner auf: Die Journalistin Jessica Mazur wohnt etwa 200 Meter Luftlinie von dem Skandalrapper in Los Angeles entfernt und berichtet von nächtlicher Belästigung, indem Tyga stundenlang seine Musikanlage bis zum Anschlag aufgedreht und einen Videodreh organisiert hatte, in dessen Verlauf er innerhalb kürzester Zeit dutzende Male hintereinander das Wort “Motherf***er” gesagt haben soll. Sonderlich rücksichtsvoll ist Tyga demnach weder als Mieter noch als Nachbar.

Foto: WENN.com