Montag, 28. März 2016, 18:17 Uhr

Erna und Willi: Das hier sind Deutschlands älteste YouTuber

Was junge Spunde wie LeFloid (28) und Dagi Bee (21) können, können die alten Herrschaften schon lange. Mehr oder weniger erfolgreiche YouTuber gibt es nämlich nicht nur bei den unter 30-jährigen, sondern auch bei der Generation 50 plus.

Erna und Willi: Das hier sind Deutschlands älteste YouTuber

Als „leuchtendes Beispiel“ sind dabei unter anderem Erna (71) und Willi (71) Hartmann aus Hannover hervorzuheben. Ihr YouTube-Kanal ‚Ü 70 – Deutschlands älteste Youtuber’ kann mittlerweile fast 20.000 Abonnenten aufweisen. Der Zeitung ‚Neue Presse’ zufolge waren die beiden früher als Gymnasiallehrer tätig. Durch diese Erfahrung wissen die Zwei daher wohl ganz genau, wie sie (auch) das junge Publikum begeistern können. Trotzdem nehmen sie sich dabei nicht allzu ernst. Und das ist vermutlich gerade ihr Erfolgsrezept, das anscheinend bei 13- bis 15-Jährigen am besten ankommt.

Schon die Vorstellung des YouTube-Paares auf Facebook ist der beste Beweis für den Humor-Faktor. Da heißt es nämlich: „Die einen gehen mit 70 ins Altersheim, wir zu Youtube. […] Jede Woche zeigen wir euch […] in mindestens 2 Videos, dass auch uralte Säcke noch richtig Spaß haben.“

Für ihre Clips bereitet sich das durchaus schlagfertige YouTube-Paar aus Döhren nicht groß vor. Sitzend auf ihrem Markenzeichen (einem bordeuxroten Sofa vor einem vollgestopften Bücherregal) geschieht alles spontan, wie sie gegenüber der ‚Neuen Presse’ verrieten: „Wir wussten nicht, ob das funktioniert. Das haben wir ja vorher nicht gemacht, uns einfach mal aufs Sofa gesetzt, miteinander geredet und aufeinander reagiert.“

Die Idee zu dem Projekt stamme übrigens von Christian von Scheve (24), den die beiden bei einem Theaterprojekt kennengelernt hatten. Der liefere mittlerweile auch die Einfälle für die Clips und schneide das Material zusammen. Trotz der immer weiter steigenden Aufmerksamkeit, war es dem YouTube-Paar (das schon über 30 Jahre verheiratet ist) nicht immer ganz wohl bei ihren Drehs. Erna verriet daher auch: „Ich hatte schon Bedenken, dass unsere Bekannten das peinlich, flachwitzig, blöd finden. Vieles ist ja auch absolut schräg.“

Ihr Gatte sah das etwas gelassener: „Was soll schon passieren.“ Sie seien pensioniert, benutzen dabei andere Namen und hätten dadurch auch mehr Freiheiten. Es wäre quasi eine Rolle, die sie beide dabei spielen würden. Wie sie betonten, hätten sie den Kanal unter ihren richtigen Namen nicht eröffnet, obwohl er so gut laufe.

Der Erfolg gibt ihnen jedoch Recht. Die beiden waren nämlich sogar für die ‚Goldenen Blogger 2015’ nominiert. Da durften sie unter anderem mit ihrem Idol Otto Waalkes (67) und Lena Meyer-Landrut (24) über den roten Teppich laufen. Und die immer noch bewundernswert rüstigen Senioren haben so langsam sogar selbst eine Art Promi-Status erreicht. Seit einiger Zeit sind sie nämlich nicht nur auf YouTube, sondern auch bei Antenne Niedersachsen in der ‚Moin-Show’ zu hören, so die Webseite der Radiostation.

Neben Erna und Willi sollen hier aber natürlich auch noch weitere rüstige ältere YouTuber nicht vergessen werden.

Weitere Youtube-Stars des älteren Semesters sind die hier:

,Tiger10ab’ (Drittes Video von oben!): Dieser ältere Herr ist auch besser als „der rappende Rentner“ bekannt. Und die ziemlich gewöhnungsbedürftigen Tracks kommen überraschenderweise offenbar (trotzdem) ganz gut an. Die Clips erreichen nämlich regelmäßig etwa 40.000 bis 50.000 Klicks. Davon können sich Erna und Willi noch eine Scheibe abschneiden!

,Freyas reiner Reimkanal’ (Video oben). Der Titel ist natürlich auch Programm. Bei Freya Glücksweg aus Wuppertal spielt nämlich Poesie die wichtigste Rolle. Das ist dann ganz klar auch der YouTube-Kanal für alle Fans von Gedichten für diverse Lebenslagen.

‚tubehorst1’: Viele Rentner sind technikbegeistert, dieser hier zeigt es auch auf YouTube. Da werden neue Geräte getestet aber auch das handwerkliche Können aufgezeigt. Vielseitig wie dieser Senior ist, teilt er aber auch seine Urlaubserfahrungen mit seinen Zuschauern.

‚Kalle Pohl’: Der 64-jährige deutsche Musiker und Komiker (eigentlich Karl-Heinz Pohl) wird einigen noch aus seiner Zeit bei der RTL-Comedy ‚7 Tage, 7 Köpfe’ (1997 bis 2005) bekannt sein. Er hatte sogar zeitweilig die eigene Sitcom ‚Kalle kocht’. 2012 war er in den Theaterstücken ‚Ein schöner Schwede’ und ‚Diskretion Ehrensache’ zu sehen. Mittlerweile hat er auch YouTube für sich entdeckt. Seinen Kanal nennt er dabei scherzhaft den ‚Comedy-Rentner-Kanal’. Dabei gibt es regelmäßig witzige Songs, Sketche und kleine Moderationen zu sehen und zu hören. (CS)