Dienstag, 29. März 2016, 11:06 Uhr

Jessica Alba: Neue Klage gegen ihr Unternehmen

Jessica Albas Unternehmen wird schon wieder verklagt. Eine Verbraucherin namens Margo Smith reichte am 24. März laut ‘WWD’ Klage gegen ‘The Honest Company’ ein. Der Vorwurf: irreführende Werbung, vor allem bei den Reinigungsmitteln der Marke.

Jessica Alba: Neue Klage gegen ihr Unternehmen

Angeblich benutze das Unternehmen der 34-Jährigen kein Natriumlaurylsulfat, ein Tensid, das im Verdacht steht, Krebs zu erregen. Smith jedoch behauptet, dass ‘Honest’ sehr wohl auf dieses Tensid setze. Ein Sprecher dementierte die Vorwürfe nun gegenüber ‘Daily Mail’: “Die Behauptungen dieser Klage entbehren jeder Grundlage und wir gehen entschieden dagegen vor.” Vor kurzem erst testete das ‘Wall Street Journal’ Albas Produkte auf das Tensid und erklärte, zwei unabhängige Labore hätten es nachweisen können. Daraufhin entgegnete die ‘Honest Company’, dass ihre Produkte Natrium Coco-Sulfat enthalten, eine “mildere Alternative”. Es ist nicht das erste Mal, dass die Firma des ‘Sin City’-Stars in der Kritik steht.

Mehr: Die schöne Jessica Alba hatte Angst vor ihrer Oberweite

So soll auch ihre Sonnencreme “uneffektiv” sein. Das mineralische Produkt enthält zwar keine hautschädlichen, synthetischen Nano-Partikel, aber dafür zu wenig Zink-Oxyde, die dann eigentlich gegen UVB-Strahlung schützen und so haben sich zahlreiche Kunden auf Social Media über ihre Sonnenbrände beschwert.

Foto: WENN.com