Mittwoch, 30. März 2016, 15:20 Uhr

Andreas Gabalier wird von Freundin verteidigt: "Er ist kein Macho!"

Der österreichische Volksmusiker Andreas Gabalier (31) erhält nach umstrittenen Aussagen über die Rolle der Frau Rückendeckung von seiner Freundin.

Andreas Gabalier wird von Freundin verteidigt: "Er ist kein Macho!"

Die Moderatorin Silvia Schneider sagte dem ‘Kurier’ am Mittwoch: Die sagte: “Er hat überhaupt keine Macho-Allüren. Er wäscht seine Wäsche, putzt hervorragend, besser als ich, und kocht für sich selbst. Mehr kann man sich gar nicht wünschen”.

Gabalier sorgte kürzlich für Aufregung, als er in einem Interview wissen ließ, dass er auf eine traditionelle Rollenverteilung pocht und seine Frau als Mutter zu Hausen bleiben müsse. Medien würden oft nur zusammenhanglos Aussagen herauspicken, um Schlagzeilen zu kreieren, findet Schneider, die sich mit ihrem Freund nie gemeinsam auf dem roten Teppich zeigt. Sie verstehe das, weil sie selbst als Journalistin arbeite. “Es ist leider so, dass man manchmal nicht sehr fair mit Persönlichkeiten, die in der Öffentlichkeit stehen, umgeht und ein Bild von einem Künstler entwirft, das ihm überhaupt nicht entspricht”, sagte Schneider, die nebenbei gerade ihren Doktortitel der Rechtswissenschaften macht. Sie kenne den echten Gabalier, deshalb stören sie die Berichte nicht: “Ich weiß ja, dass mein Freund ein Guter ist, sonst würde ich ja nicht mit ihm schon so lange zusammen sein.”


Und auch zu der Tatsache, dass Gabalier gerne mal in die rechte Ecke geschoben wird, hat Schneider eine klare Haltung: “Es ist leider so, dass man manchmal nicht sehr fair mit Persönlichkeiten, die in der Öffentlichkeit stehen, umgeht und ein Bild von einem Künstler entwirft, das ihm überhaupt nicht entspricht. Ich kann über allem drüberstehen und mir ist alles egal, weil ich weiß, was die Wahrheit ist, und das ist das Wichtigste für mich.” (dpa/KT)