Samstag, 02. April 2016, 12:05 Uhr

David Bowie: Witwe muss neuen Verlust verkraften

Iman trauert um ihre Mutter. Nur wenige Wochen nach dem Tod ihres geliebten Ehemanns David Bowie muss die 60-Jährige den nächsten Verlust verkraften.

David Bowie: Witwe muss neuen Verlust verkraften

Auf ihrer Instagramseite postete das Supermodel ein Foto von ihrem Hochzeitstag, das sie, Bowie und ihre Eltern zeigt. Dazu schrieb sie: “Traurig wegen des Todes meiner Mutter Maryan Baadi. Ich wünsche mir, dass ihr die Privatsphäre während unserer Trauerzeit respektiert.” Iman wurde in Somalia geboren und wuchs in Tansania auf. Wie sie einst verriet, verkaufte ihre Mutter früher ihren gesamten Schmuck, damit Iman auf eine gute Schule gehen konnte. Vor kurzem wurde bekannt, dass die Schönheit rund 44 Millionen Euro des Vermögens ihres an Krebs gestorbenen Mannes erben wird. Die gemeinsame Tochter der beiden, Alexandria, wird 22 Millionen Euro bekommen, sobald sie 25 wird.

Bowies Sohn Duncan, aus seiner früheren Ehe mit Angie Bowie, erhält ebenfalls 22 Millionen Euro. Auch seine persönliche Assistentin Corinne Coco Schwab und die ehemalige Nanny seines Sohnes wurden bedacht.

Übrigens: Blondie-Sängerin Debbie Harry, die Flaming Lips und der ehemalige R.E.M.-Frontman Michael Stipe haben die verstorbene Pop-Ikone David Bowie mit einem Gedenkkonzert in New York geehrt. Der Donnerstagabend in der berühmten Carnegie Hall stand ganz im Zeichen des Musikers, der am 10. Januar im Alter von 69 Jahren an Krebs gestorben war. Die kurz nach seinem Tod verfügbaren Karten waren innerhalb weniger Minuten ausverkauft und wurden im Internet teils für Tausende Dollar gehandelt.

Debbie Harry sang “Starman”, während die Flaming Lips “Life On Mars” spielten und Stipe gemeinsam mit Singer-Songwriterin Karen Elson “Ashes to Ashes” im Duett sang, wie Videomitschnitte des Abends zeigten. Auch Cyndi Lauper, die Pixies, Cat Power sowie Bowies langjähriger Produzent und Weggefährte Tony Visconti trugen Musik zu dem Abend bei. Der zweite Teil des Gedenkkonzerts sollte am Freitag in der New Yorker Radio City Music Hall stattfinden. (Bang/dpa)

Foto: WENN.com