Samstag, 02. April 2016, 13:50 Uhr

Hat Ruby Rose den Kampf gegen ihre Depressionen gewonnen?

Ruby Rose feiert ein ungewöhnliches Jubiläum. Die Schauspielerin veröffentlichte am 31. März 2013 einen sehr traurigen Tweet – den sie exakt drei Jahre später in einem bewegenden Instagram-Post aufgreift.

Hat Ruby Rose den Kampf gegen ihre Depressionen gewonnen?

Damals schrieb das Tattoo-Model: “Mit großer Trauer stelle ich fest, dass ich, obwohl ich alles versucht habe, weiterhin den Kampf gegen meine Depressionen verliere.” Wie sie in ihrem aktuellen Post erklärte, schrieb sie diesen Tweet, nachdem sie eine Reihe von Jobs absagen musste. “Ich hatte den Tiefpunkt erreicht. Ich konnte nirgends mehr Glück finden, außer in dem Gesicht meines Hundes – aber selbst das war nicht genug”, erklärte sie. “Ich dachte, ich hätte als Mensch und als Erwachsener versagt.” In dieser Zeit hätte sie ihr gesamtes Geld für Therapien und Entzug ausgegeben.

Mehr zu Ellie Goulding: Läuft da was mit Serienstar Ruby Rose?

Mit Erfolg: Heute gehe es ihr gut. “Ich hätte niemals gedacht, dass ich tatsächlich einmal meinen Traum leben könnte, dass ich heute diese außergewöhnliche Leben leben dürfte”, meinte die 30-Jährige. “Es lässt mich fragen, wie viele andere Tage, Stunden, Sekunden davon entfernt sind, ihren eigenen Wert zu erkennen. Ihr Potential. Und wer, wenn einmal die dunkle Wolke weggezogen ist, wirklich glücklich und frei sein wird.” In der Vergangenheit sprach das Model ganz offen über ihre schwere Kindheit. So wurde sie sexuell missbraucht und terrorisiert. Im Alter von nur zwölf Jahren versuchte sie, sich das Leben zu nehmen.

Foto: Pacific Coast News/WENN.com