Montag, 04. April 2016, 13:13 Uhr

Charlie Sheen darf sich seiner Ex Brett Rossi nicht mehr nähern

Charlie Sheen darf sich seiner Ex-Verlobten Brett Rossi nicht mehr nähern. Laut der ‘Daily Mail’ soll die 26-Jährige eine einstweilige Verfügung gegen den Schauspieler erwirkt haben.

Charlie Sheen darf sich seiner Ex Brett Rossi nicht mehr nähern

Das ist nicht sonderlich verwunderlich, nachdem erst vor kurzem ein Band auftauchte, auf dem der Star seiner Ex drohte, indem er gegenüber einer anderen Frau über sie lästerte: “Das Stück Sch***e sollte vergraben werden. Eine Familie von Gangstern. Du verstehst das”, erzählte der 50-Jährige der Frau, deren Identität geschützt wird, über eine geplante Rache gegen seine frühere Verlobte, nachdem diese ihn wegen Körperverletzung und Infizierung mit HIV verklagt hatte.”Ich kann verdammt nochmal nicht erpresst werden”, fluchte der Mann, der deutlich als Charlie Sheen zu erkennen war. “Das nennt man Verrat. Weißt du was Verrat ist? Es sollte mit dem Tod bestraft werden.” Das Band liegt angeblich dem ‘National Enquirer’ vor. “Was hast du vor?” fragte die besorgte Ex-Geliebte.

Mehr zu Charlie Sheen: Hat er alle belogen?

“Ich würde 20 Riesen ausgeben, damit ihr jemand den Kopf einschlägt. Dann würden die Leute realisieren, dass so etwas gefährlich ist”, erzählte er über seinen diabolischen Plan und nahm kein Blatt vor den Mund. Der Anwalt von Rossi erklärte: “Frau Rossi ist voller Angst, nachdem sie die Aufnahme gehört hat, auf der ihr Herr Sheen nach dem Leben trachtet. Sie kennt ihn sehr gut, und nimmt diese Drohung ernst. Sie wird alle notwendigen Schritte einleiten, um sich zu schützen.”

Foto: WENN.com