Dienstag, 05. April 2016, 13:18 Uhr

Daniela Katzenberger wehrt sich gegen Vorwürfe

Seit sieben Monaten ist Ich-Darstellerin Daniela Katzenberger stolze Mutter ihrer Tochter Sophia. Seitdem steht ihr Nachwuchs im Rampenlicht und ist auch in der neuen Doku-Soap “Daniela Katzenberger – Mit Lucas im Hochzeitsfieber” (montags, 21.15 Uhr, RTL II) zu sehen.

Daniela Katzenberger wehrt sich gegen Vorwürfe

Doch viele Kritiker sind offenbar der Meinung, dass dies zu viel sei. Die 29-Jährige äußert sch nun auch öffentlich zu den Vorwürfen. “Ich weiß, dass es nicht allen gefällt, dass ich Sophia so oft zeige”, sagte sie gegenüber dem Hamburger Magazin ‘Closer. Kürzlich hatte Sophia sogar ihren ersten Live-Auftritt im Sat.1 Frühstücksfernsehen. “Einige denken, dass ich es übertreibe. Aber so ist es nicht! Beim Frühstücksfernsehen war Sophia nur fünf Minuten im Studio. Die Zeit davor und danach hat meine Mama sich im Hotel um sie gekümmert”, wehrt sie sich.

Mehr zu Lucas Cordalis: „Die Unbeschwertheit geht flöten“

Daniela Katzenberger wehrt sich gegen Vorwürfe

Dass Daniela ihre Tochter so öffentlich präsentiert, rechtfertigt die Katze mit ihrem Beruf: “Ich bin nun mal ein ‘Reality- Star’ und habe immer schon mein Leben gezeigt. Ich halte auch nichts davon, Sophia zu verstecken. Aber ich werde ihre Auftritte zukünftig reduzieren. In den aktuellen Folgen wird sie noch zu sehen sein, danach wird’s weniger.” Auch auf Facebook wolle sie ihre Sophia nur noch im Anschnitt zeigen, damit man nicht ihr komplettes Gesicht sehen kann.”

Den Start der zweite Staffel ihrer Doku-Soap “Daniela Katzenberger – Mit Lucas im Hochzeitsfieber” sahen immerhin 1,67 Millionen Zuschauer! Parallel dazu kam Lena Gercke mit ihrer etwas arg konstruierten ‘Prankenstein’-Show auf 1,12 Millionen. Ab dem 2. Mai sind Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis bereits 20.15 Uhr zu sehen.


Fotos: RTL II