Dienstag, 05. April 2016, 22:51 Uhr

Xavier Naidoo: Tritt der Sohnematz schon in die Fußstapfen des Vaters?

Xavier Naidoo freut sich über seinen musikalischen Sohn. Der dreijährige Knirps des 44-jährigen Sängers scheint musikalisch nach seinem Vater zu kommen.

Xavier Naidoo: Tritt der Sohnematz schon in die Fußstapfen des Vaters?

Der Kleine habe schon mit einem knappen Jahr auf einer Mundharmonika gespielt, verriet Naidoo zu Radio Regenbogen. “Teilweise hatte er da richtige Stevie-Wonder-Momente. Ich hab’ gedacht: Wie macht er das, der kleine Zwerg, das kann doch nicht wahr sein.” Der Junge singe und tanze auch, “der ist richtig heftig”. “Ich kann ihm das alles spielerisch in die Wiege legen.” Naidoo habe sich in den vergangenen Jahren einen “kleinen Fahrplan” für seinen Sohn gemacht. “Und wenn er das annimmt – ja, dann kann er mit 13 schon das, was ich kann, ist doch geil.”

Am 12. April startet die dritte Staffel der erfolgreichen Musik-Event-Reihe „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“. Neben dem souligen Gastgeber Xavier Naidoo gehen auch Pop-Ikone Nena, die Cowboy-Rocker Sascha Vollmer und Alec Völkel von „The BossHoss“ sowie Kölsch-Rocker Wolfgang Niedecken von „BAP“, der deutsche Erfolgs-Rapper Samy Deluxe, Pop-Sängerin Annett Louisan und der Schweizer Funk-Vertreter „Seven“ an den Start. (dpa/KT)

Foto: VOX/ Markus Hertrich