Freitag, 08. April 2016, 9:49 Uhr

Angelina Jolie: Kommt "Cleopatra" doch noch?

Angelina Jolies ‘Cleopatra‘ könnte Realität werden. Das Projekt befindet sich bereits seit vielen Jahren in Planung, wurde vor einigen Monaten jedoch zunächst auf Eis gelegt. Zu Beginn war Angelina Jolie für die Hauptrolle vorgesehen worden und David Fincher sollte Regie führen.

Angelina Jolie: Kommt "Cleopatra" doch noch?

Für Fincher wäre es ein ungewöhnliches Projekt gewesen, kennt man ihn doch vor allem für seine düsteren Thriller wie ‘Se7en’, ‘Zodiac’ und ‘Gone Girl’. Laut den geleakten ‘Sony’-E-Mails aus dem Jahre 2014 war es Jolie, die Fincher als Regisseur verpflichten wollte, was den damaligen Arbeitgeber des Regisseurs, Scott Rudin, allerdings sauer aufstieß. Dieser sah sich daraufhin veranlasst, eine wütende Mail an ‘Sony’ als Produktionsfirma für ‘Cleopatra’ zu schreiben, indem er Jolie als “minimalbegabte, verwöhnte Göre” beschrieb. Aus dem Projekt wurde danach nichts.

Mehr zu Angelina Jolie: Spielt die ganze Bagage bei „Cleopatra“ mit?

Wie die amerikanische Branchenseite ‘Deadline’ nun berichtet, ist es allerdings nun wieder neu aufgenommen worden, indem Autor David Scarpa das Drehbuch schreiben soll. Scarpa war unter anderem für ‘The Last Castle’ mit Robert Redford aus dem Jahr 2002 verantwortlich. Ob Jolie weiterhin in der Hauptrolle zu sehen sein soll, ist derzeit unklar. Momentan ist die Ehefrau von Brad Pitt noch mit einem neuen Regie-Projekt beschäftigt.

Übrigens behauptete das US-Revolverblatt ‘National Enquirer’, dass Jolie mit nur noch 36kg Körpergewicht in einen Krankenhaus eingeliefert worden sei. Sogar von einer erneuten Krebserkrankung und sie verfolgende Paranoia sei die Rede.

Foto: Papadakis Press/WENN.com