Samstag, 09. April 2016, 15:58 Uhr

Cameron Diaz verrät (endlich mal) die wahren Gründe für frühes Altern

Cameron Diaz hat Lust aufs Altern und trommelt damit weiter für ihr neues Buch. Die 43-jährige Schauspielerin ist der Meinung, dass Menschen Angst vorm Älterwerden haben, da sie die “Wissenschaft” dahinter nicht verstehen. Diaz dagegen sei bereit für die nächsten Jahrzehnte.

Cameron Diaz verrät (endlich mal) die wahren Gründe für frühes Altern

Im Rahmen des Interviews ‘Q&A With Paltrow’ für Gwyneth Paltrows Webseite ‘Goop’ verriet der blonde Kinostar: “Die Menschen haben so viel Angst vorm Älterwerden, aber sie verstehen nicht, was das eigentlich ist; wir kennen nur das, was wir an der Oberfläche sehen und nicht die Zellen dahinter. Altern ist das Resultat des Reifens unserer Trillionen Zellen – und sobald man die Wissenschaft verstanden hat, macht das alles einem weniger Angst.”

Auf die Frage, was ihr am Älterwerden am meisten gefällt, antwortete der ‘3 Engel für Charlie’-Star: “Das, was ich den Leuten um mich herum anbieten kann, die Weisheit, die ich durch meine Erfahrungen gewonnen habe. Und mich auf die vielen kommenden Jahre zu freuen.” Tatsächlich scheint Diaz, die mit dem 37-jährigen ‘Good Charlotte’-Gitarristen Benji Madden verheiratet ist, so gern älter zu werden, dass sie sogar “Altern ist Leben” in leuchtenden Neon-Buchstaben aufhängen würde.

Mehr: Cameron Diaz gibt ungeschminkt Tipps zum Älterwerden – mit faltenfreier Stirn

Ihre Ratschläge für ein langes Leben teilt die schöne Schauspielerin in einer Reihe von Live-Streams, die Teil ihres neuen Buches ‘The Longevity Book’ (Das Buch der Langlebigkeit) sind. Die Gründe für frühes Altern beschreibt Diaz darin wie folgt: “Stress, Entzündungen, wenig Bewegung, schlechte Ernährung, wenig Schlaf und zu wenig Kontakt zu den Menschen, die man liebt.” Aha! Wieder was gelernt.

Foto: WENN.com