Samstag, 09. April 2016, 9:56 Uhr

Let's Dance: Ulli Potofski scheint nicht begeistert vom Weiterkommen

Die vierte Folge von ‘Let’s Dance’ sorgte am Freitagabend für eine handfeste Überraschung: Sonja Kirchberger mußten gehen und Ulli Potofski ist weiter. Begeistert schien der Sportmoderator wohl nicht. Zittern musste zuvor aber Nastasja Kinski ums Weiterkommen.

Let's Dance: Ulli Potofski scheint nicht begeistert vom Weiterkommen

In der Show haben die 11 Paare bei Samba, Contemporary und Wiener Walzer die 90er Jahre aufleben lassen und wundervolle Tänze präsentiert. Die Tanzpaare haben alles auf dem Tanzparkett gegeben. Doch für Sonja Kirchberger und Tanzpartner Vadim Garbuzov kam das Aus und sie mussten den Tanzwettbewerb verlassen. Ihr Tanzpartner Ilia Russo musste wegen einer Verletzung ausscheiden, und so tanzte sie erstmals zusammen mit Profitänzer Vadim Garbuzov.

Sonja Kirchberger sagte: „Ich tanze jetzt privat weiter und halte mich so fit. Let´s Dance ist Hochleistungssport und hat viel Spaß gemacht.“ Potofski tat sich wahnsinnig schwer mit seiner Performance und sicher war es der Mitleidsbonus und eine Spenden für wohltätige Zwecke, dass die Zuschauer ihn weiter wählten. Ganz so glücklich schien er nicht. Er erklärte: “Ich bin mit meinen Gedanken sonstwo”.

Let's Dance: Ulli Potofski scheint nicht  begeistert vom Weiterkommen

Seine Frau Monika hatte vor der letzten Show einen Herzinfarkt erlitten, inzwischen geht es ihr aber wieder besser. Gegenüber RTL erklärte er zuvor, ohne due Gattin namentlich zu nennen: “Die Person hat mir gesagt: ‘Gehe tanzen! Tanze für die, denen es nicht so gut geht! Jetzt habe ich den Eindruck, sie weiß nicht, wie schlecht ich tanze.’ Wenn man die Beruhigung zurückbekommt, funktioniert man roboterähnlich. So tanze ich ja auch”.

Favoriten bleiben Eric Stehfest und Profitänzerin Oana Nechiti (Foto unten). Zum 90er-Jahre-Hit ‘Macarena’ legten sie einen fulminanten Samba auf’s Parkett. Hier hatte nur Oberjuror Joachim Llambi was zu Meckern: “Der Macarena-Teil war super, der afrikanische Besamungstanz in der Mitte war super, die Samba war Mist.”

Die vierte Live-Show sahen im Schnitt 4,73 Millionen Zuschauer. Am Freitag, 15. April 2016, 20:15 Uhr, geht „Let´s Dance“ weiter.

Let's Dance: Ulli Potofski scheint nicht  begeistert vom Weiterkommen

Die Jurywertungen der 4. Show
(die Juroren konnten jeweils bis zu zehn Punkte vergeben):

Julius Brink (33, Beachvolleyball Olympiasieger) und Ekaterina Leonova (28):
Samba, „Coco Jambo“, Mr. President.
22 Punkte insgesamt.

Michael Wendler (43, Schlagersänger) und Isabel Edvardsson (33):
Quickstep, „Verdammt Ich Lieb’ Dich“, Matthias Reim.
11 Punkte insgesamt.

Thomas Häßler (49, Ex-Fußball-Nationalspieler) und Regina Luca (27):
Contemporary, „Un’ Estate Italiana“, Gianna Nannini & Edoardo Bennato.
11 Punkte insgesamt.

Let's Dance: Ulli Potofski scheint nicht  begeistert vom Weiterkommen

Eric Stehfest (26, Schauspieler) und Oana Nechiti (28):
Samba, „Macarena“, Los Del Rio.
21 Punkte insgesamt.

Ulli Potofski (63, Sportmoderator) und Kathrin Menzinger (27):
Langsamer Walzer, „I Wonder Why“, Curtis Stigers.
7 Punkte insgesamt.

Nastassja Kinski (55, Schauspielerin) und Christian Polanc (37):
Cha Cha Cha, „Strong Enough“, Cher.
9 Punkte insgesamt.

Jana Pallaske (36, Schauspielerin) und Massimo Sinató (35):
Wiener Walzer, „Nothing Else Matters“, Metallica.
27 Punkte insgesamt.


Sonja Kirchberger (51, Schauspielerin) und Vadim Garbuzov (28):
Slowfox, „Would I Lie To You?“, Charles & Eddie.
16 Punkte insgesamt.

Sarah Lombardi (23, Sängerin) und Robert Beitsch (24):
Cha Cha Cha, „Barbie Girl“, Aqua.
14 Punkte insgesamt.

Victoria Swarovski (22, Sängerin) und Erich Klann (28):
Rumba, „Un-Break My Heart“, Toni Braxton.
22 Punkte insgesamt.

Alessandra Meyer-Wölden (33, Model, Moderatorin und Schmuckdesignerin) und Sergiu
Rumba, „It Must Have Been Love“, Roxette.
22 Punkte insgesamt.

Fotos: RTL/Stefan Gregorowius