Montag, 11. April 2016, 19:28 Uhr

Kanye West wird zum Streaming-König

Hip-Hop-Star Kanye West (38) hat mit seinem Album ‘The Life of Pablo’ die Spitze der US-Hitparade gestürmt – obwohl es die Platte gar nicht im Handel zu kaufen gibt.

Kanye West wird zum Streaming-König

Sein Erfolg beruht auf Streams der 19 Songs des Albums und zu einem kleineren Teil auf Downloads, wie das US-Magazin ‘Billboard’ jetzt berichtete. Eine CD gibt es nicht. 99 Millionen Mal sind die Songs laut des Branchenblattes in der Woche vor dem 7. April gestreamt worden; dies habe das Marktforschungsunternehmen Nielsen Music wertmäßig in 66.000 verkaufte Album-Einheiten umgerechnet. Hinzu kamen noch die Downloads (28.000 Einheiten), die Kanye West kurzfristig über seine Webseite angeboten und die er den Besuchern seiner Album-Show in New York mit den Tickets verkauft hatte. Offiziell wird die ‘Billboard’-Top-200-Hitparade erst am Dienstag veröffentlicht.

Mehr zu Kanye West und der verhasste Presse: „Danke Gott für die soziale Medien!“

Mitte Februar hatte Herr West sein Album in einer großen Mode-Musik-Show mit viel Prominenz im Madison Square Garden vorgestellt – und damit der zeitgleich startenden New York Fashion Week die Show gestohlen. Doch dann hatte er seine neue Musik nur über den Streamingdienst Tidal seines US-Rap-Kollegen Jay Z veröffentlicht. Erst seit Anfang April sind die Songs auch über andere Dienste wie Apples iTunes und Amazon Music zu haben. Und erst seitdem werden auch die Tidal-Streams von Nielsen Music für die Charts erfasst.

Damit hat Kanye West mit seinem siebten Album zum siebten Mal die Spitze der US-Charts erobert. “Ich möchte darauf hinweisen, dass dies das erste Album ist, das Platz eins nur durch Streaming erreicht”, hatte der egozentrische Star am Samstag getwittert – auch wenn das nur die halbe Wahrheit war. Weiterhin schrieb er, dass er jetzt die neue Tour vorbereite. (dpa/KT)

Foto: WENN.com