Montag, 11. April 2016, 8:43 Uhr

Madonna und Rocco: Endlich Frieden?

Sprechen Madonna und ihr Sohn Rocco endlich wieder miteinander? Der 15-Jährige wurde lachend und gut gelaunt dabei beobachtet, wie er das Londoner Zuhause seiner Mutter verließ. Zuvor wurde der Teenager von seinem Vater Guy Richtie, bei dem er seit Dezember lebt, vorbeigebracht.

Madonna und Rocco: Endlich Frieden?

Die ‘Queen of Pop’ ist seit vergangener Woche in der britischen Hauptstadt, um endlich den Sorgerechtsstreit mit ihrem Ex-Mann beizulegen. Ein Vertrauter berichtete, dass dies genau der richtige Schritt gewesen sei. “Seit Madonna wieder in London ist, haben sich die Dinge definitiv zum Besseren gewandt”, so der Insider gegenüber ‘Daily Mail’. “[Rocco und Madonna] hatten eine gute Unterhaltung. Jeder ist so glücklich wie seit Wochen nicht mehr, und es ist gut, dass sich ihr Leben endlich wieder in normale Bahnen lenkt.” Dabei sah es zuletzt überhaupt nicht so aus, als ob zwischen Mutter und Sohn jemals wieder Frieden herrschen könne. Vergangene Woche tauchte ein Instagram-Profil in Roccos Namen auf. Das Profil trug den Untertitel “Roc Ritchie Son of a bitch.” Wörtlich übersetzt: “Roc Ritchie H****sohn.” Ob der Account aber wirklich zu dem Spross gehört, ist bislang unklar.

Mehr: Muss Madonna nun auch um ihren zweiten Sohn David fürchten?


Foto: WENN.com