Donnerstag, 14. April 2016, 21:50 Uhr

Scarlett Johansson im Kult-Manga "Ghost in the Shell": Erstes Foto

Jetzt gibt es das erste Szenenfoto zu “Ghost In The Shell” zu sehen. Unter der Regie von Rupert Sanders („Snow White And The Huntsman“) laufen in Wellington, Neuseeland, aktuell die Dreharbeiten zu der spektakulären Adaption des Kult-Mangas.

Scarlett Johansson im Kult-Manga "Ghost in the Shell": Erstes Foto

Die mehrfach Golden-Globe-nominierte „Sexiest Woman Alive 2006“ Scarlett Johansson („Avengers: Age Of Ultron”, „Lucy”) ist in der Hauptrolle als ‚Major‘ zu sehen – ein einzigartiger Hybrid aus Mensch und Cyborg und Anführerin des Elitekommandos Sektion 9. Bei ihrem Kampf gegen die gefährlichsten Kriminellen und Extremisten der Zukunft trifft die Sektion 9 auf einen neuen Gegner, dessen erklärtes Ziel die komplette Zerstörung der Cyber-Technologien von Hanka Robotic ist.

Zur prominenten Besetzung des Films gehören neben Johansson auch Japans Kult-Star Beat Takeshi Kitano („Furyo – Merry Christmas, Mr. Lawrence”, „Battle Royale”-Reihe) als Daisuke Aramaki, Oscar-Preisträgerin Juliette Binoche („Der englische Patient”, „Chocolat”) als Dr. Ouelet, Ausnahmeschauspieler Michael Pitt („Hannibal,” „Boardwalk Empire”) als Kuze, Pilou Asbæk („Ben-Hur”, „Lucy”) als Batou sowie Kaori Momoi („Die Geisha“). Die Mitglieder der Sektion 9 werden gespielt von Chin Han („The Dark Knight”), Danusia Samal („Tyrant”), Lasarus Ratuere („Terra Nova”), Yutaka Izumihara („Unbroken”) und Tuwanda Manyimo („The Rover”).

Hinter der Kamera versammelt Regisseur Rupert Sanders ein vielfältiges Kreativteam, zu dem unter anderem Kameramann Jess Hall („Transcendence”), Cutter Neil Smith („Snow White And The Huntsman”), der zweifach Oscar®-nominierte Production Designer Jan Roelfs („Fast & Furious 6”, „47 Ronin“) und die Kostümdesigner Kurt Swanson und Bart Mueller („Die Tribute von Panem – Mockingjay: Teil 1 & 2”) zählen.

Über die Entscheidung den Film in Neuseeland zu drehen sagen die Produzenten: „Wir sind sehr glücklich hier zu sein. Wellington besitzt modernste Produktionsstätten und eine lebendige Stadtlandschaft, die die ideale Kulisse für einen Science-Fiction-Film bietet. Die neuseeländische Crew des Films ist erstklassig und die Zusammenarbeit mit Sir Richard Taylor und seinem Team bei Weta Workshop ist auf wirklich jeder Ebene inspirierend. Die Menschen in Neuseeland sind fantastische Partner und unterstützen uns sehr dabei, diese Story und ihre geliebten Charaktere einem weltweiten Publikum näherzubringen. Wir sind dankbar für ihre unendliche Gastfreundschaft.”

Foto: Paramount