Freitag, 15. April 2016, 20:17 Uhr

Jessica Biel ist der Boss

Jessica Biel ließ ihren Ehemann für sich arbeiten. Die 34-Jährige war an dem Film ‘The Devil and the Deep Blue Sea’ nicht nur als Schauspielerin, sondern auch als Produzentin beteiligt.

Jessica Biel ist der Boss

Zu ihren Aufgaben gehörte es unter anderem, ihren Ehemann  zu beaufsichtigen, denn dieser war für den Soundtrack verantwortlich. Doch diese Aufgabe war nicht allzu schwer, denn er brauche keine detaillierte Anleitung: “Er ist viel besser, wenn man ihm sich selbst überlässt. Ich meine, ich finde es toll zu sagen, dass ich sein Boss war, aber das war ich nicht wirklich. Wir hatten eine wirklich gute berufliche Zusammenarbeit.” Über ihre Produzentenrolle allgemein erzählte Biel gegenüber ‘ET’: “Da sind so viele Dinge, auf die man Acht geben muss, man muss so viele Funktionen ausüben, und es gibt viele Probleme, die du zu lösen hast. Normalerweise kommst du als Schauspieler nur zum Set und kümmerst dich nicht um Probleme. Ich musste mir keine Sorgen machen, ob das Geld da ist oder ob der komplette Cast glücklich ist.”

Mehr zu Justin Timberlake: Neue Plagiatsvorwürfe

Der Film feierte am Donnerstag (14. April) bei dem ‘Tribeca’-Filmfestival in New York seine Premiere. Das Drama handelt von einem Architekten, der nicht über den Verlust seiner Frau hinwegkommt. Er freundet sich mit einem kleinen Mädchen an und hilft diesem, ein Floß zu bauen, um den Atlantik zu überqueren. Jessica Biel und Justin Timberlake sind seit 2007 liiert. Das Paar heiratete am 19. Oktober 2012. Seit April 2015 sind die beiden Eltern eines Sohnes.

Foto: WENN.com