Sonntag, 17. April 2016, 9:39 Uhr

Iggy Azalea: Die hier sind ihre Lebensretter

Iggy Azaleas Pferde sind ihre Therapeuten. Die 25-Jährige wandte sich in jungen Jahren der Musik zu, um mit Rückschlägen und Frust umzugehen. Nachdem sie allerdings im Musikgeschäft erfolgreich wurde, brauchte sie eine andere Beschäftigung, um sich abzulenken.

Iggy Azalea: Die hier sind ihre Lebensretter

Diese hat sie nun im Reiten gefunden. Sie erklärte: “Manchmal denke ich, dass sie mir wirklich das Leben gerettet und mir mein Selbstbewusstsein wiedergegeben haben. Ich habe einfach ein Hobby gesucht, während ich ständig im Aufnahmestudio war, um ein bisschen auszuspannen. Musik war mein Hobby gewesen, bevor es zu meinem Beruf wurde. Also hatte ich mein Hobby verloren. Dann habe ich angefangen zu reiten und nach sechs Monaten war ich so vernarrt darin, dass ich eigene Pferde haben wollte. Jetzt habe ich schon zwei!”

Mehr zu Iggy Azalea: Das hier ist das neue Video „Team“

Die Rapperin nutzt es allerdings nicht nur als ihr eigenes Hobby, um sich selbst glücklich zu machen, sondern teilt es auch gerne mit Freunden. So etwa mit Kesha, die derzeit eine schwere Zeit bezüglich ihres Prozesses gegen Dr. Luke wegen sexuellen Missbrauchs durchmacht. Azalea erklärte dem ‘People’-Magazin: “Sie hat es probiert und es so geliebt, dass sie mir unendlich viele Fragen über das Reiten gestellt hat. Sie sagte: ‘Ich denke, ich will das wirklich regelmäßig machen, ich mag das wirklich. Es entspannt so sehr.'” Auch Azalea hatte es kürzlich nicht leicht, denn ihr Verlobter Nick Young soll sie betrogen haben.

Foto: wenn.com