Sonntag, 17. April 2016, 16:26 Uhr

Sophie Turner über die erste Begegnung mit Michael Fassbender

Michael Fassbender hat Sophie Turner den Mittelfinger gezeigt. Die Schauspielerin, die durch ihre Rolle in der populären Fernsehserie ‘Game of Thrones’ bekannt ist, konnte sich eine Rolle in dem neuen ‘X-Men’-Film ‘Apocalypse’ angeln und somit zum ersten Mal mit Michael Fassbender drehen.

Sophie Turner über die erste Begegnung mit Michael Fassbender

Ganz schön aufregend für die 20-Jährige. Und tatsächlich verlief das erste Treffen der beiden ganz anders, als sie es eigentlich erwartet hatte, wie sie nun augenzwinkernd verriet, als sie von ihrem ersten Erlebnis am Set des Streifens erzählte: “Ich war kurz davor, Michael Fassbender zu treffen und an meinem ersten Tag am Set habe ich zur Seite geschaut und da stand er und hat mir augenzwinkernd den Mittelfinger gezeigt. Ich dachte, das ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.”

Mehr zu „X-Men: Apocalypse“: Alles über die vier Reiter

Sophie Turner über die erste Begegnung mit Michael Fassbender

Die Darstellerin hatte aber nicht nur eine fantastische Zeit mit Michael Fassbender, sondern auch mit ihrer neuen Kollegin Jennifer Lawrence, einer der wichtigsten Mitglieder des ‘X-Men’-Universums. Lawrence kümmerte sich sogar um Turner, als diese krank wurde: “Obwohl sie eine der berühmtesten Schauspielerinnen der Welt ist, ist sie komplett auf dem Boden geblieben. Eines Tages wurde ich krank und sie hat sich um mich gekümmert – ständig. Sie war regelmäßig bei mir und hat mir Tabletten gebracht. Sie war wie eine große Schwester”, erinnerte sich Turner gegenüber dem britischen ‘Marie Claire’-Magazin. ‘X-Men Apocalypse’ startet am 19. Mai.

Fotos: 20th Century Fox