Montag, 18. April 2016, 21:05 Uhr

"Bullyparade - Der Film": 24 Rollen für drei und fünf Filme in einem

Sie reiten wieder! Und schweben! Und noch vieles mehr! 20 Jahre nach der TV-Premiere ihrer ProSieben-Comedyshow „Bullyparade“ kehren Michael Bully Herbig, Rick Kavanian und Christian Tramitz im Jahr 2017 mit “Bullyparade – Der Film” die große Leinwand zurück.

"Bullyparade - Der Film": 24 Rollen für drei und fünf Filme in einem

Alleine die beiden gemeinsamen Kinohits “Der Schuh des Manitu” (2001) und “(T)Raumschiff Surprise – Periode 1 (2004)” schrieben mit mehr als 21 Millionen Kinobesuchern deutsche Filmgeschichte. Sehr bald liefern die Herrschaften nun gleich fünf Filme in einem, prall gefüllt mit den Helden der „bullyparade“. Da dürfen Winnetou, Sissi, Pavel Pipowitsch und Bronko Kulitschka, Dimitri, die drei Kastagnetten, der Yeti und natürlich auch die (T)Raumschiff-Crew nicht fehlen… um nur einige zu nennen.

“Wir haben an exakt der selben Stellen angefangen zu drehen, wo wir vor 16 Jahren bei „Schuh des Manitu“ aufgehört haben. Aus diesem Grund hat erstmal der Korken geknallt, bevor die erste Klappe geschlagen wurde!” sagt Regisseur Michael Bully Herbig. Wie schon bei „Der Schuh des Manitu“ und „(T)Raumschiff Surprise – Periode 1“ wird er auch hier als Produzent und Regisseur tätig sein.

"Bullyparade - Der Film": 24 Rollen für drei und fünf Filme in einem

Seit vier Wochen laufen die Dreharbeiten in Spanien und Bayern. „Wir spielen zu dritt 24 verschiedene Rollen. Das heißt: Schizophrenie – jetzt oder nie! Ich kann´s kaum erwarten“, erklärt Rick Kavanian. Und Christian Tramitz ergänzt: „Es wird interessant, wer länger durchhält . Mein Pferd oder ich.”

Der Film von Warner Bros. und Amazon Prime und wird 2017 in die Kinos kommen.

Fotos: Warner Bros.