Dienstag, 19. April 2016, 8:45 Uhr

Barbara Schöneberger hält sich raus

Die omnipräsente Barbara Schöneberger hält sich aus einer Sache komischerweise raus: Social Media. Die beliebte Moderatorin lebt lieber in der Realität und findet das ständige zur-Schau-stellen eher lästig.

 Barbara Schöneberger hält sich raus

Gegenüber der Nachrichtenagentur ‘dpa’ sagte die NDR-Talkshow-Gastgeberin, dass sie genug in ihrem Leben zu tun habe: “Ich muss glücklicherweise nicht mein Leben um mich herum und meine Füße und meinen Bauch fotografieren, sondern mich ehrlich gesagt nur voll auf das konzentrieren, was ich zu tun habe.” Das Handy sei zudem auch nicht immer in Bereitschaft: “Mein Telefon spielt in meinem Leben eine relativ untergeordnete Rolle, da mich nie mehr jemand versucht, mich zu erreichen, da ich eh nie ans Telefon gehe.” Wer die Moderatorin erreichen will, versuche es am besten bei ihrem Visagisten, scherzte die 42-Jährige.

Zuletzt hatte sie ganz tapfer den ‘Echo’ mit einem angeblichen Bänderriss moderiert. Gegenüber der ‘Bild’-Zeitung sagte sie: “Ich habe zu dem Arzt gesagt: Einstellungskriterium für mich als Moderatorin beim Echo war, dass ich sehr hohe Schuhe trage. Er hat gesagt: Das werden Sie schon irgendwie hinkriegen.” Die Moderatorin hat sich angeblich bei der Gartenarbeit verletzt, als sie mit einer Schubkarre singend durch den Garten ging und umknickte. (dpa/Bang)

Foto: Starpress/WENN.com