Mittwoch, 20. April 2016, 14:56 Uhr

Selena Gomez: Auftrittsverbot wegen dieses Fotos?

Popstar Selena Gomez (23) soll anscheinend ganz heimlich ihre China-Tourdaten von ihrer Website gelöscht haben. Der angebliche Grund: die chinesische Regierung verbiete ihr offenbar, in dem Land aufzutreten, weil sie sich vor zwei Jahren mit dem Dalai Lama (80) fotografieren ließ.

Selena Gomez: Auftrittsverbot wegen dieses Fotos?

Das spekulieren zumindest unter anderem das Musikportal ‚Shady Music Facts’ auf Twitter sowie der Entertainmentblog ‚Mediaite.com’. Die Gerüchte wurden von der chinesischen Regierung oder auch von Gomez’ Sprecher bisher jedoch nicht bestätigt. Das betreffende Foto zeigte die On-/Off-Freundin von Justin Bieber (22) im Oktober 2014 in Vancouver ganz fröhlich zusammen mit dem Dalai Lama. Die Sängerin hatte den 80-Jährigen im Rahmen ihrer Moderation des ‚We Day’ getroffen. Das ist ein seit 2007 jährlich stattfindendes Jugendförderungs-Event, das üblicherweise in Kanada, den USA und Großbritannien organisiert wird. Die Spekulationen über ein mögliches Auftrittsverbot der 23-Jährigen scheinen jedenfalls nicht völlig abwegig.

Mehr: Selena Gomez will lieber einen Briten?

Wie ‚Mediaite.com’ berichtet, soll nämlich auch schon anderen namhaften Künstlern wie Maroon 5 oder Bon Jovi (54) ein solches in China erteilt worden sein. Nachdem sie öffentlich ihre Sympathie für das geistige Oberhaupt der Tibeter bekundeten, seien ihre Konzerte dort offenbar gecancelt worden. Ob das auch bei Selena Gomez der Fall war, weiß bisher nur die Sängerin selbst. Verdächtig ist jedenfalls, dass mittlerweile auch das betreffende Foto von ihrem Instagram-Profil verschwunden zu sein scheint…(CS)

Foto: WENN.com