Donnerstag, 21. April 2016, 11:29 Uhr

Gwen Stefani: Die Scheidung ist durch

Gwen Stefani und Gavin Rossdale haben ihre Scheidung auf dem Blatt finalisiert. Die Musiker trennten sich im letzten Sommer nach 13 Jahren Ehe und hatten zwar keinen Ehevertrag, allerdings konnten sie sich trotzdem einigen, wie sie ihr Hab und Gut aufteilen, so splitten sie ebenfalls das Sorgerecht für die drei Söhne Kingston, Zuma und Apollo.

Gwen Stefani: Die Scheidung ist durch

Laut ‘E! News’ wird keiner von beiden Unterhalt bekommen. Stefani (auf unsrem Foto mit ihren Kindern) die Rechte an ihrer Solo-Musik und den Werken von ‘No Doubt’, Gavin darf die Rechte an der Musik mit Bush behalten. Stefani konnte ganze fünf Autos herausschlagen, Rossdale behält einen Geländewagen. Aus den Dokumenten heißt es: “Gavin wird all seine Macht und Autorität als Verwalter des Kingston Rossdale Gift Trust und dem Zuma Rossdale Gift Trust freiwillig aufgeben und Gwen wird die einzige Verwalterin des Fonds sein. Es soll keine Überweisungen oder Transfer von dem Fond geben, es sei denn, sie stimmen mit den Vereinbarungen über die Geldanlagen ein. Gavin ist berechtigt, jährliche Abrechnungen zu erhalten.”

Vor allem für Stefani scheint dies eine Erleichterung zu sein, ist sie doch glücklich mit ihrem Neuen Blake Shelton.

Foto: WENN.com