Montag, 25. April 2016, 17:15 Uhr

Beyoncé, Jay Z und der rätselhafte Seitensprung

Beyoncé deutet an, dass Jay Z sie betrogen hat. In ihrem neuen Video-Album ‘Lemonade’, das am Wochenende bei ‘HBO’ veröffentlicht wurde, attackiert Beyoncé ihren Ehemann, der ihr anscheinend fremd gegangen ist. Die R&B-Queen und der Rapper sind seit 2009 verheiratet und haben die gemeinsame Tocher Blue Ivy.

Beyoncé,  Jay Z und der rätselhafte Seitensprung

Der schonungslose Video-Clip zeigt das Paar innig miteinander, während die brünette Schönheit singt: “Beim Blick auf die Uhr stelle ich fest, dass er zu Hause sein müsste. Ich bereue den Tag, an dem ich diesen Ring angezogen habe.” Um noch mehr Öl ins Feuer zu gießen, singt sie weiter: “Mein Papa hat mich vor Männern wie dir gewarnt, denn jedes Versprechen ist eine Lüge. Nichts scheint so sehr zu schmerzen, wie das Lächeln auf deinem Gesicht.” Danach deutet sie an, dass der 46-jährige Rapper hinter ihrem Rücken etwas mit einer mysteriösen Frau mit “schönem Haar” namens Becky hatte. Die Gerüchte im Internet überschlugen sich am vergangenen Samstag, dem 24. April, nachdem die Modedesignerin Rachel Roy andeutete, dass sie die mysteriöse Frau war, mit der Jay Z einen Seitensprung hatte.

Berichten zufolge soll sie für die unschöne Auseinandersetzung zwischen Jay Z und Beyoncés Schwester Solange Knowles in einem Aufzug im Jahr 2014 verantwortlich sein. Nur wenige Stunden, nachdem Beyoncés neue Album auf ‘Tidal’ veröffentlicht wurde, schrieb Rachel Roy bei ‘Instagram’: “Schöne Haare, na und. Aber wir stehen gern im Rampenlicht, für Selfies, für eigene Wahrheiten, immer. Lebe im Licht #nodramaqueens.” Das einstündige Beyoncé-Special auf ‘HBO’ war nach verschiedenen Entwicklungsstadien aufgebaut: Es begann mit einer Ahnung, dann folgten Verleugnung, Ärger, Gleichgültigkeit und Leere. Das Video endete mit den Themen Vergebung, Hoffnung, Reue und der Andeutung, dass das Paar seine Eheprobleme überwunden habe.

Foto: WENN.com/HBO