Montag, 25. April 2016, 21:23 Uhr

Madonna: Bemühungen um Sohn Rocco völlig umsonst?

Pop-Queen Madonna (57) wohnt derzeit wieder in London, um so erneut eine Beziehung mit Sohn Rocco (15) aufbauen zu können. Wie berichtet, verließ der Junge ihre ‚Rebel Heart’-Tour im Dezember, um mit seinem Vater Guy Ritchie (47) in der britischen Hauptstadt zu leben.

Madonna: Bemühungen um Sohn Rocco völlig umsonst?

Gerade als alles darauf hindeutet, dass Madonna und ihr Sohn wieder zueinanderfinden könnten, scheint der 15-Jährige ihr möglicherweise wieder zu „entgleiten“. Das vermutet jedenfalls das US-Klatschportal ‚Radar Online’ anhand neuer Fotos. Die zeigen den Sohn der Sängerin nämlich in Begleitung ein paar unbekannter Kameraden unter einer Brücke sitzend. Auf den Bildern scheint der Teenager Alkohol zu trinken und zeigt sich zudem rauchend. ‚Radar Online’ spekuliert dabei, dass es sich möglicherweise um „gefährliche Substanzen“ handeln könnte, weil die Zigarette „verdächtig“ aussehe. Ob das tatsächlich so ist, weiß nur der Junge selbst.

Madonna: Bemühungen um Sohn Rocco völlig umsonst?

Mehr: Trauerspiel – Madonna hat hierzulande kaum noch Fans

Sollten die Vermutungen jedoch zutreffen, scheint dies – wie berichtet – genau das Szenario zu sein, dem Madonna mit dem Kampf um ihren Sohn eigentlich entgegenwirken wollte. Den Bildern nach wäre der dann aber offenbar nicht wirklich von Erfolg gekrönt. Die weiteren Entwicklungen in der Sorgerechtsstreitigkeit mit ihrem Ex-Gatten bleiben abzuwarten…(CS)

Fotos: WENN.com