Montag, 25. April 2016, 18:38 Uhr

"Niemand wird Justin Bieber in hundert Jahren feiern"

Justin Bieber hat Ärger provoziert. Der Sänger hat erneut gezeigt, dass der Erfolg ihm zu Kopf gestiegen ist, wie die ‘The Huffington Post’ berichtet. Ein Kommentar von ihm bei Instagram diente dafür als Beweis.

"Niemand wird Justin Bieber in hundert Jahren feiern"

Ein Nutzer hinterließ für den am Dienstag verstorbenen Prince – wir berichteten – einen emotionalen Beitrag. In dem meinte dieser, dass Prince der letzte große Künstler gewesen sei, der noch am Leben war. Justin Bieber fühlte sich dabei offensichtlich benachteiligt und außen vorgelassen und kommentierte: “Naja, nicht der letzte große Künstler, der noch lebt.” Der Kanadier stellte sich somit auf dieselbe Höhe von Legenden wie Michael Jackson, David Bowie oder auch Prince. Kurze Zeit später folgten dem Kommentar die ersten Beleidigungen: eine Instagram-Nutzerin schrieb: “Er war vielleicht nicht der letzte, aber immer noch besser als du.” Ein anderer schrieb: “Du bist wieder einer dieser gegenwärtigen Sänger, die verschwinden werden, sobald der nächste Schwung Promis kommt. NIEMAND wird dich in hundert Jahren dafür feiern, dass du ‘Sorry’ und ‘Baby’ gesungen hast.”

Foto: WENN.com