Montag, 25. April 2016, 21:42 Uhr

"Seinfeld"-Star Julia Louis-Dreyfus: Hillary Clinton hat mich angelogen

Julia-Louis Dreyfus hat einen gar nicht so schmeichelhaften Fanbrief bekommen. Die Schauspielerin, dir durch die populäre Sitcom ‘Seinfeld’ von Larry David bekannt wurde, spielt seit einigen Jahren in der Serie ‘Veep’ eine amerikanische Politikerin, die für strengere Waffen- und Einwanderungsgesetze sowie eine Schulreform kämpft.

"Seinfeld"-Star Julia Louis-Dreyfus: Hillary Clinton hat mich angelogen

2013 erhielt sie dafür neben einigen Preisen auch einen Fanbrief – von keiner geringeren als Hillary Clinton. Im Interview mit dem ‘Hollywood Reporter’ erinnerte sich Louis-Dreyfus: “Er fing an mit: ‘Liebe Julia, Ich hoffe, dass du als Veep alles bekommst, wofür du kämpfst: Waffengesetze, Einwanderungsgesetze und eine Schulreform.” Das sei sehr schmeichelhaft gewesen, gab die Schauspielerin zu. Weniger schmeichelhaft war, als sie zwei Jahre später herausfand, dass Clinton die Sendung nie gesehen hatte.

Als private E-Mails von Clinton öffentlich wurden, stieß sie auf eine Nachricht der Politikerin an ihren Berater Robert V. Russo. In dieser schrieb die Präsidentschaftsbewerberin: “Ein Freund von mir will, dass ich irgendetwas an Julia Lous-Dreyfus von ‘Veep’ schreibe. Irgendeine Idee?” Russo schrieb zurück: “Lass mich darüber nachdenken und etwas recherchieren. Ich gestehe, die Show nie gesehen zu haben.” Louis-Dreyfus sei aber keineswegs verärgert darüber gewesen – ganz im Gegenteil. Sie fände es sehr amüsant – schließlich passe es zum Politikbetrieb, den sie in ‘Veep’ parodiert.

Foto: WENN.com