Dienstag, 26. April 2016, 20:51 Uhr

Prince: Gedenkfeier in New York und Los Angeles geplant

Prince soll mit zwei festlichen Konzerten geehrt werden. Familie, Freunde und Fans trauern nach wie vor um die Musiklegende, die am Donnerstag (21. April) gestorben ist. Nun planen seine engsten Freunde zwei ehrwürdige Konzerte, um das außergewöhnliche Leben des Musikers (‘I Wanna Be Your Lover’) zu feiern.

Prince: Gedenkfeier in New York und Los Angeles geplant

Wie ‘RadarOnline.com’ berichtete, sollen die Gedenkfeiern an zwei besonderen Orten stattfinden – dem ‘Madison Square Garden’ in New York und dem ‘Staples Center’ in Los Angeles. Ein Insider erzählte dem Internetportal, dass “viele seiner berühmten Freunde” den Feten beiwohnen werden, darunter beispielsweise Chaka Kahn, Mavis Staples, Larry Graham und die Bangles. Der ‘Purple Rain’-Sänger wurde letzten Donnerstag (21. April) tot im Aufzug seines Anwesens aufgefunden. Er wurde 57 Jahre alt.

Mehr: War Prince sechs Tage wach? Haus als Museum?

Die Obduktion ist abgeschlossen, deren Ergebnisse liegen jedoch noch nicht offiziell vor. Angeblich sei der Sänger von Schmerz- und Schlaftabletten abhängig gewesen sein. Zuletzt entbrannte ein Streit unter den Familienmitgliedern um das Erbe des Verstorbenen. “Weil es kein Testament gibt, gestaltet sich sämtliche Planung momentan schwierig” so der Insider weiter.

Foto: WENN.com