Dienstag, 26. April 2016, 16:05 Uhr

Sir Elton John findet in Las Vegas einfach kein Ende

Elton John verlängert seine Las Vegas-Verpflichtung. Der Sänger begann im Jahre 2012 mit seinem ‘The Million Dollar Piano’ im ‘Caesar’s Palace’ in Las Vegas. Das macht ihm offensichtlich so viel Spaß (oder seinem Bankkonto), dass er sich nun entschieden hat, zusätzliche Konzerte zu geben.

Sir Elton John findet in Las Vegas einfach kein Ende

Der Brite wird im Oktober 2016 und Februar 2017 mehrere Konzerte geben. Die Karten werden ab dem 29. April dieses Jahres für Vorbestellungen bereit stehen. In den ‘Million Dollar Piano’-Konzerten hat John sein Klavier mit 68 LED-Bildschirmen ausstatten lassen, um den Zuschauern zu ermöglichen, dem Geschehen hautnah beizuwohnen. Es ist allerdings kein Solo-Konzert, denn neben John am Klavier wird auch eine Band spielen, in der unter anderem Nigel Olsson, Davey Johnstone, Matt Bissonette, John Mahon und Kim Bullard zu hören und sehen sein werden.

Mehr zu Elton John: Rolle im Thriller „Kingsman 2“

Wenn er auch seinen Konzerten treu bleibt, so versucht sich der britische Sänger doch derzeit auch an neuen Projekten, um ungewohnte Pfade zu beschreiten, so arbeitet er aktuell mit Rapper Young Thug zusammen und bastelt mit ihm an einer neuen Version seines Songs ‘Rocket Man’. John wird zudem auch auf dem neuen Album der ‘Red Hot Chili Peppers’ zu hören sein, wie Frontmann Anthony Kiedis bestätigt hatte.

Foto: Universal Music