Mittwoch, 27. April 2016, 21:06 Uhr

Darum ist Dakota Johnson die Lust auf Sexszenen vergangen

Dakota Johnson ist es angeblich leid, Sex-Szenen zu drehen. Es muss schwer sein, wenn man eine Hollywood-Schauspielerin ist, dessen Hauptaufgabe es momentan ist, stundenlange Sex-Szenen mit Jamie Dornan zu drehen.

Darum ist Dakota Johnson die Lust auf Sexszenen vergangen

Johnson, die die Rolle der Anastasia Steele in den ‘Fifty Shades’-Filmen spielt, verriet nun, dass sie keine Lust mehr darauf hat, Sex-Szenen zu drehen. “Wir haben natürlich keinen richtigen Sex”, betonte die Schauspielerin gegenüber Chrissie Hynde vom ‘Interview’-Magazin. “Aber ich drehe seit sieben Stunden Sex-Szenen. Das ist nicht… komfortabel. Es ist ziemlich langweilig.”
Johnson und Dornan drehen momentan für ‘Fifty Shades Darker’ und ‘Fifty Shades Freed’, die passenden Filme zu den Erotik-Romanen von E.L. James. Dakota Johnson verriet dem ‘Independent’ im letzten Jahr amüsante Details über das Spielzimmer von Christian Grey.

“Darin gibt es ein paar verrückte Dinge, wie zum Beispiel gewisse Stühle für gewisse Stellungen”, enthüllte sie. “Einer von ihnen war ein winziger Leder-Stuhl, der aussieht wie ein Stuhl beim Frauenarzt, du stellst deine Füße nach oben. Ich habe das Spielzimmer erst gesehen, als die Szene für den Film gedreht wurde.” Auch Dornan sprach über seine Vorbereitungen für den Film. Er besuchte spezielle BDSM-Kerker, um sich mit seiner Rolle auseinander zu setzen.

Foto: WENN.com