Donnerstag, 28. April 2016, 21:06 Uhr

Gwyneth Paltrow und Chris Martin: Die Scheidung war fair

Gwyneth Paltrow ist froh, dass die Scheidung mit Chris Martin so einfach verlief. Das Paar hatte sich im vergangenen Jahr getrennt und es sei für beide Seiten nicht einfach gewesen, wie die Schauspielerin im Gespräch mit ‘Red Magazine’ verriet.

Gwyneth Paltrow und Chris Martin: Die Scheidung war fair

“Es war zwischenzeitlich echt nicht einfach für mich. Ich bin mir sicher, dass es für Chris auch nicht einfach war. Aber wir haben gesagt, dass wir die Kinder an erste Stelle stellen und so haben wir das auch gemeint”, so Paltrow. Das Paar habe es versucht und sich auf die Gründe konzentriert, wieso sie sich liebten und für immer eine Familie sein würden. “Es ist nicht immer einfach, aber so haben wir es versucht. Ich muss zugeben, dass wir nicht zu dem erhofften Ergebnis gekommen sind, aber wir haben unser Bestes gegeben” gestand die Blondine.

Mehr: Taschentücher raus! Diesen Knirps treibt Coldplay zu Tränen

Außerdem lobte die 43-Jährige ihren Ex-Ehemann, wie er mit der Trennung nach zehn Jahren Ehe umging: “Ich denke, ich hatte sehr viel Glück einen so bemühten Ehemann gehabt zu haben. Wir haben uns sehr viel beigebracht. Wir haben uns sehr geliebt und lieben uns immer noch und wir haben zwei Kinder zusammen.” Die beiden hatten sich bereits ein Jahr vor der Scheidung voneinander getrennt. Somit hatten die beiden genügend Zeit, alles auszuarbeiten.

Foto: WENN.com