Montag, 02. Mai 2016, 18:09 Uhr

Daniela Katzenberger: Eric Schroth, ihr Wedding-Planner, packt aus

Daniela Katzenberger startet heute mit ihrer Doku-Soap bereits um 20.15 Uhr bei RTL II – auf dem bisherigen Sendeplatz der Geissens. Heute Abend erfolgt dann der erste Auftritt von Wedding-Planner Eric Schroth (26).

Daniela Katzenberger: Eric Schroth, ihr Wedding-Planner, packt aus

Er dürfte Castingshow-Fans als sympathischer Anmeldeboy von „Deutschland sucht den Superstar“ bekannt sein. Nun wird er mit seiner Eventagentur „Glücksfaktor“ die Hochzeit von Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis organisieren. klatsch-tratsch.de hat mit Eric geplaudert.

Wie bist du zu DSDS gekommen und was hast du Schräges am „Anmeldecounter“ erlebt?
Tatsächlich bin ich als ganz „normaler“ Mitarbeiter zu DSDS gekommen. Seit drei Jahren sitze ich dort am Check-In und versorge die Kandidaten mit ihren Glücksnummer. Natürlich kam dabei auch der Smalltalk nie zu kurz und es flossen nicht selten die Lachtränen. Ehe ich mich dann versah, stand plötzlich die Kamera vor mir und somit begann die Zeit des „Anmeldeboys“.

Das Tolle ist, dass ich nie weiß, was mich als nächstes erwartet. Jeder Kandidat ist wie eine Wundertüte. Bei dem ein oder anderen hat man manchmal schon so eine kleine Vorahnung, in welche Richtung das gehen könnte, aber für mich ist das total unrelevant. Ich freue mich einfach immer wieder auf die interessanten und meist lustigen Situationen mit den Kandidaten und ihren Begleitungen.

Daniela Katzenberger: Eric Schroth, ihr Wedding-Planner, packt aus

Wie kam es zum Katzenberger-Job und wie findest du die beiden bei den Vorbereitungen? Anstrengend?
Die Hochzeitsvorbereitung und der große Tag an sich sind eine unglaublich persönliche und emotionale Zeit. Da ist das A und O, dass die Chemie zwischen dem Brautpaar und dem Wedding Planner stimmt. Bei Daniela, Lucas und mir hat es einfach gepasst. Die Beiden sind wirklich super, ich glaube, es gab bisher noch kein Treffen, bei dem wir nicht herzhaft gelacht haben. Ganz klar, Daniela hat das Hochzeits-Zepter in der Hand, aber sie ist auch immer offen für neue Ideen und Anregungen. Von anstrengend kann hier nicht die Rede sein. Ganz im Gegenteil, es macht einfach Spaß mit den beiden zusammen zuarbeiten.

Was war bisher die größte Schwierigkeit bei dem Katzenberger-Job?
Von großen Schwierigkeiten kann ich gar nicht sprechen. Allerdings hängt uns die Zeit ganz schön im Nacken. Natürlich soll die Cinderella-Hochzeit von Daniela und Lucas etwas ganz besonderes werden. Da darf beispielsweise auch eine märchenhafte Kulisse nicht fehlen. Doch gerade was die Locations anbelangt, muss man früh dran sein. Aber alles läuft gut und ich freue mich schon sehr auf den großen Tag!

Daniela Katzenberger: Eric Schroth, ihr Wedding-Planner, packt aus

Wozu braucht man eigentlich einen Wedding-Planner? Ist das nicht nur was für faule Leute, die genügend Geld haben – aber null Ideen?
Es gibt sehr viele Brautpaare, die mit großer Leidenschaft und viel Liebe ihre Hochzeit selbst planen. Es gibt aber auch Paare, die gerne eine extra Portion Kreativität hätten, oder sich nur den schönen Dingen dieser Planungsphase widmen möchten und von all dem Organisatorischen nichts wissen wollen. Für andere Paare wiederum spielt der zeitliche Faktor eine Rolle. Es gibt aber auch Brautpaare, die nur für einen bestimmten Bereich der Hochzeitsplanung die Hilfe des Wedding Planners in Anspruch nehmen möchten. Das ist wirklich sehr unterschiedlich. Natürlich befassen wir Wedding Planner uns viel intensiver mit dem Thema Hochzeit, haben bereits einige Erfahrungswerte, wissen was auf dem aktuellen Hochzeitsmarkt
gerade so los ist und worauf es bei der Planung ankommt. Man darf den Aufwand der Hochzeitsvorbereitungen nicht unterschätzen. Aber mit faulen Leuten, die genügend Geld haben, hat das nichts zu tun. Jeder kann sich einen Wedding Planner leisten. In der Regel sind die Kosten für diesen ja im Budget einkalkuliert. Und das, was man für einen Wedding Planner am Ende bezahlt, holt dieser durch eine gute Planung wieder rein.

Könntest Du kurz beschreiben, was ein Wedding-Planner alles macht?Und was macht ihn unverzichtbar?
Die Arbeit eines Wedding Planners reicht von der Organisation des Brautstraußes bis hin zur kompletten Planung der Hochzeit. Angefangen von
der Suche nach der perfekten Location, über die Entwicklung eines Gesamt-, und Dekokonzepts, das Empfehlen und Buchen aller externer Dienstleister, bis hin zum Händchenhalten und beruhigen, wenn die Nerven mal brachliegen. Natürlich gehört auch die Organisation des Programms, die Abwicklung am Tag selbst und das offene Ohr für alle kleinen und großen Problemchen des Brautpaares dazu. In dieser emotionalen und sehr persönlichen Phase der Hochzeit baut man oft eine sehr freundschaftliche Beziehung zueinander auf. Keine Hochzeit gleicht der anderen. Um es auf
den Punkt zu bringen, die Aufgabe eines Wedding Planners ist es, diesen Tag, sowohl für das Brautpaar, als auch für deren Herzensmenschen unvergesslich zu machen.

Daniela Katzenberger: Eric Schroth, ihr Wedding-Planner, packt aus

Wie lange brauchst du eigentlich morgens vorm Spiegel?
Also gestoppt habe ich die Zeit bisher noch nicht, könnte ich ja mal machen. Aber ich brauche definitiv länger vorm Kleiderschrank, als vorm Spiegel. Ich bin so ein „Schlafend-Kaffee-mit-ins-Bad-nehmen-Tür-zu-duschen-Zähneputzen-Haare-machen-Klamotten-suchen-und-der-Tag-kann-beginnen-Typ“.

Fotos: RTL II, Stephan Dorsch