Dienstag, 03. Mai 2016, 14:55 Uhr

David Hasselhoff: Verlobt und pleite?

US-Schauspieler David Hasselhoff (63) und seine Freundin HayleyRoberts (36) haben sich verlobt. Das bestätigte die schon zwei Mal geschiedene ‚Baywatch’-Legende gegenüber dem britischen Klatschmagazin ‚Hello’.

David Hasselhoff: Verlobt und pleite?

Der 63-Jährige habe dabei die Frage aller Fragen während eines romantischen Strandpicknicks in Malibu, Kalifornien gestellt. Er verriet: „Ich hatte ein Sprichwort, das besagt: ‚man heiratet nicht, weil man mit jemandem leben möchte. Man heiratet, weil man nicht mehr ohne die Person leben kann’. Ich fühlte so.“ Und er fügte hinzu: „Ich wusste, dass ich ohne sie total unglücklich war. Ich wartete mit dem Antrag, weil ich dachte, dass ich zu alt für sie wäre.“ Wie Hasselhoff weiter erklärte, habe er zuvor schon ein paar Mal um die Hand seiner Angebeteten angehalten. Das wäre aber anscheinend nur „aus Jux und Dollerei“ gewesen. Dieses Mal jedoch habe er es wirklich ernst gemeint.

Beide hätten dabei offenbar geweint, wie seine Verlobte verriet, mit der der 63-Jährige schon fünf Jahre zusammen ist. Diese erklärte dann auch, dass der Altersunterschied für sie überhaupt kein Problem darstelle.

Mit der angeblichen finanziellen Lage des Schauspielers sieht es da jedoch offenbar ganz anders aus. Der ‚Daily Mail’ zufolge soll David Hasselhoff, der neben Zac Efron (28) und Dwayne ‚The Rock’ Johnson (44) im ‚Baywatch’-Remake mitspielt, offenbar pleite und hoch verschuldet sein. Das gehe anscheinend aus entsprechenden Gerichtsdokumenten hervor. Demnach wäre das Vermögen des Schauspielers, das sich 2008 noch auf 1,2 Millionen Dollar belief, nun mittlerweile auf 600 Dollar zurückgegangen. Diese Mini-Summe soll dem 63-Jährigen laut eigenen Angaben noch in seiner Bank verblieben sein. Der angebliche Grund: Mister Hasselhoffs hohe Unterhaltszahlungen an seine Ex-Frau Pamela Bach (52). Seit deren Trennung 2005 hätte er ihr anscheinend über 2 Millionen Dollar an Alimenten zukommen lassen. Aus den Gerichtsdokumenten soll offenbar hervorgehen, dass der Schauspieler nun ein Ende der Zahlungen oder zumindest deren Reduzierung verlange. Demnach gebe er vor, dass Pamela Bach eine talentierte Schauspielerin sei, die sich mittlerweile gut selbst versorgen könne. Im Juni soll in Los Angeles anscheinend ein Gerichtstermin in dieser Angelegenheit bevorstehen. Ob David Hasselhoff mit seiner Forderung durchkommt, wird sich also noch zeigen…(CS)

Foto: WENN.com