Dienstag, 03. Mai 2016, 20:45 Uhr

Ex-Westlife-Star Nicky Byrne: „In der Boygroup war ich richtig frustriert“

Ex-Westlife-Star Nicky Byrne (37) hat im Interview mit dem britischen Klatschblatt ‚Hello’ verraten, dass er während seiner Boygroup-Zeit total frustriert war. Der 37-Jährige aus Dublin will am 14. Mai Irland mit seinem Song ‚Sunlight’ beim Eurovision Song Contest repräsentieren.

 Ex-Westlife-Star Nicky Byrne: „In der Boygroup war ich richtig frustriert“

Das Spektakel findet dieses Mal in Stockholm, Schweden statt. Da könnte der Sänger also endlich auch mal selbst im Vordergrund stehen. Zu seiner Westlife-Zeit mit den Kollegen Markus Feehily (35), Shane Filan (36), Kian Egan (36) und Brian McFadden (36) war ihm diese Chance jedoch nicht vergönnt, worüber er mehr als enttäuscht war. Er habe sich sogar dafür geschämt und es war ihm peinlich, dass er so „im Verborgenen agieren“ musste, wie er gegenüber ‚Hello’ verriet. Nur bei den (erfolgreichen) Tourneen hätte er seinen musikalischen Ehrgeiz ein wenig ausleben können, so der Sänger weiter.

 Ex-Westlife-Star Nicky Byrne: „In der Boygroup war ich richtig frustriert“

Mit seinen ehemaligen Westlife-Kollegen (die Gruppe löste sich 2012 auf) sei er jedoch immer noch in Kontakt. Sie würden ihn zudem in seiner Entscheidung unterstützen, beim Eurovision Song Contest aufzutreten: „Ich glaube, dass sie sich alle gedacht haben: ‚Nur Nicky würde so etwas tun’.“

Aber der Sänger hat (möglicherweise) nicht nur am 14. Mai die Gelegenheit, im Mittelpunkt zu stehen. Am 6. Mai veröffentlicht Nicky Byrne nämlich bereits sein Debüt-Soloalbum, das wie sein Song ebenfalls den Titel ‚Sunlight’ trägt. (CS)

Fotos: RTÉ/Universal Music Ireland