Mittwoch, 04. Mai 2016, 12:51 Uhr

Geht es Joe Manganiello wirklich besser?

Joe Manganiello geht es nach seiner Operation wieder besser. Der Schauspieler (‘True Blood’) begab sich im vergangenen Monat ins Krankenhaus, um sich den Blinddarm entfernen zu lassen. Die Ärzte nannten seinen Zustand “alarmierend”, nachdem sein Blinddarm Berichten zufolge tatsächlich geplatzt war.

Geht es Joe Manganiello wirklich besser?

Seine Frau Sofia Vergara gab nun bekannt, dass Joe Manganiello auf dem Weg der Besserung sei. Sie bestätigte allerdings nicht, um was für gesundheitliche Probleme es sich genau handelte und sagte gegenüber ‘Entertainment Tonight’ lediglich: “Er ist OK. Er hatte ein kleines Problem, aber jetzt geht es ihm wieder gut.” Zuletzt war Manganiello gezwungen, seine Rolle in der geplanten Serie ‘Six’ abzusagen, da er angeblich durch einen zwar “kontrollierbaren bereits vorhandenen Zustand” trotz allem nicht in der Lage war, die “physischen Anforderungen der Rolle” zu erfüllen. Im vergangenen Monat musste das Ehepaar darüber hinaus ihre Gastgeberpläne für ein ‘Stuart House’-Benefizevent absagen. Die Einrichtung hilft Opfern von sexuellem Missbrauch.

Modedesigner und Schirmherr John Varvatos hatte erklärt: “Joe hat großen Anteil an dem, was wir in den vergangenen Jahren geschafft haben. Er ist ein toller, persönlicher Freund. Er war während der letzten vier oder fünf Jahre an allen unsere Stuart House-Veranstaltungen beteiligt. Sie haben es dieses Jahr einfach nicht geschafft, weil Joe sich erholen muss.” Allerdings äußerte auch er sich nicht genauer zum Zustand des Schauspielers und erklärte nur: “Ich weiß nicht viel darüber, außer dass er ein kleines gesundheitliches Problem hatte. Wir wünschen ihm alles Gute. Wir danken ihm für seine Unterstützung und hoffen vor allem, dass es ihm bald wieder besser geht, denn er ist so ein toller Kerl.”

Foto: WENN.com