Mittwoch, 04. Mai 2016, 13:16 Uhr

Palina Rojinski: Das wars mit "Got to Dance"

Palina Rojinski muss ‘Got to Dance‘ aufgeben. Im Herbst vergangenen Jahres flimmerte die mittlerweile dritte Staffel der Tanzshow von ‘ProSieben’ auf den Bildschirmen, doch eine vierte wird es nicht geben, wie der Sender selbst bestätigte.

Palina Rojinski: Das wars mit "Got to Dance"

Das Format hatte schon zuvor arge Probleme gehabt. Bereits die zweite Staffel konnte nur schwache Quoten erzielen und bei weitem nicht an den Erfolg der ersten anknüpfen. Um die dritte Staffel wieder erfolgreich zu machen, hatte man von Seiten des Senders mit einigen Ideen für Änderungen gespielt. So hieß es vor der Ausstrahlung der neuen Auflage, dass etwa Palina Rojinski nicht mehr in der Jury sitzen werde. Diese Meldung hatte sich jedoch als falsch herausgestellt – Rojinski war nach wie vor die Hauptattraktion in der Jury. Doch Rojinski konnte trotzdem nicht helfen – die dritte Staffel war ein Flop.

Neben dem Rotschopf saßen auch Anton Zetterholm und Marvin A. Smith. Eine der Änderungen war mit Alexandra Simone Maurer eine neue Moderatorin. Der Rest der Jury wurde ebenfalls ausgetauscht, denn zuvor hatten Howard Donald und Nikeata Thompson mit Rojinski die Kandidaten in der Tanzshow bewertet.

Foto: WENN.com