Donnerstag, 05. Mai 2016, 11:36 Uhr

Bowie-Sohn Duncan Jones freut sich auf Alexander Skarsgard

Duncan Jones hat mit Alexander Skarsgard die richtige Wahl getroffen. Der Regisseur und Sohn des verstorbenen David Bowie freut sich, den ‘True Blood’-Darsteller für seinen neuen Science-Fiction-Film gewinnen zu können.

Bowie-Sohn Duncan Jones freut sich auf Alexander Skarsgard

In ‘Mute’ wird der gebürtige Schwede den Barkellner Leo spielen, der durch ein Kindheitstrauma seine Stimme verloren hat. Um sie wiederzufinden, reist er ins Berlin der Zukunft, wo er sich auch auf die Suche nach einer vermissten Person begibt. “Ich glaube, dass er einen großartigen Job machen wird”, so der 44-jährige Jones. “Leo ist ein Charakter, der nicht spricht, also muss vieles der Kommunikation durch feine Nuancen seiner Perfomance geschehen. Die zwei anderen Hauptdarsteller sind zwei Freunde, die unglaublich viel reden, sehr geschwätzig und witzig. Du springst zwischen diesen zwei Geschichten hin und her. Ein Kerl ist stumm, die andern plappern die ganze Zeit.” Der Film ist eine Fortsetzung zum 2009 erschienenen Streifen ‘Moon’.

Mehr: Duncan Jones wird erstmals Vater

Bowie-Sohn Duncan Jones freut sich auf Alexander Skarsgard

Für ‘Mute’ konnte er auch Paul Rudd casten. “Über die Jahre hatte ich viele Ideen, wie wir den Film seltsamer und dunkler gestalten können”, erklärte Jones im Interview mit ‘Empire’ über die Entwicklung des Drehbuchs. “Also werden wir ihn in der Zukunft spielen lassen. Er ist ein Thriller mit einem sehr seltsamen Unterton. Die zwei Bösewichte sind es, was mich diesen Film von Anfang an machen lassen wollte. Diese Charakter sind einzigartig. So ein Paar hat man noch nicht gesehen.”

Fotos: WENN.com, Pacific Coast News/WENN.com