Freitag, 06. Mai 2016, 18:26 Uhr

DSDS-Finale 2016: Laura van den Elzen im Interview

Am Samstag steigt das große Finale der diesjährigen DSDS-Staffel und die Top 3 kämpfen um den Titel Superstar. Laura van den Elzen ist nicht nur die jüngste Kandidatin, sondern auch das letzte Mädchen und will mit geladener Rockpower den Sieg für sich gewinnen. Dann sind nur noch Prince Damien und Thomas Katrozan im Rennen.

DSDS-Finale 2016: Laura van den Elzen im interview

klatsch-tratsch.de sprach vorab mit der 18-jährigen Holländerin, die sich sogar vorstellen könnte, für die Musikkarriere nach Deutschland zu ziehen.

Die Entscheidung am letzten Samstag war für die Zuschauer sehr überraschend, wie habt ihr es als Kandidaten empfunden, als einige der großen Favoriten gehen mussten?
Ja, auch für uns Kandidaten war die Entscheidung letzte Woche sehr überraschend, ich hätte selbst nicht gedacht, dass es genauso kommt. Ich habe lange darüber nachgedacht, was eigentlich das Besondere an mir ist. Aber ich weiß es immer noch nicht. Aber ich freue mich einfach so sehr, dass die Zuschauer für mich angerufen haben und mich gerne im Finale sehen wollen.

Du als Holländerin hast keinen Heimvorteil, deine Familie und deine Freunde können schließlich nicht für dich mitvoten…
Genau, meine Freunde und Verwandten und überhaupt ganz Holland kann nicht für mich anrufen. Die Anrufe können nur aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gemacht werden. Das gibt mir sogar ein doppelt so gutes Gefühl, denn aus meiner Heimat kann ja niemand für mich voten.

DSDS-Finale 2016: Laura van den Elzen im interview

Nach der letzten Entscheidung entfachte vor allem auf Instagram ein regelrechter Shitstorm, viele behaupten du und Thomas hätten den Einzug ins Finale nicht verdient, was sagst du zu solchen Kommentaren?
Ich bin das erste Mal in dieser Situation und im Musikgeschäft, aber ich habe ja nichts falsch gemacht. Es tut mir leid für die, die für Igor oder auch Mark angerufen haben und die gerne einen von den Beiden weiter gehabt hätten. Ich hätte die Beiden auch gerne selbst im Finale gehabt. Mir tut es auch echt leid, aber ich kann ja dafür am aller wenigstens etwas. Die Menschen haben für mich angerufen, deswegen bin ich darüber natürlich total froh.

Machen dich solche Kommentare traurig?
Das ist schade, dass die Menschen so etwas schreiben und sich die Zeit nehmen, um mir mit solchen Sprüchen weh zu tun. Aber das kann immer passieren und das ist einfach dieses Musikbusiness. Natürlich macht mich sowas auch ein bisschen traurig, aber im Gegensatz gibt es so viele nette und liebe Kommentare und diese geben mir so viel mehr. Die guten Nachrichten sind ein Glück viel mehr und dafür doppelt so schön.

DSDS-Finale 2016: Laura van den Elzen im interview

Im großen Finale wirst du einen Countrysong singen, falls du weitergewählt wirst, singst du dein Staffelhighlight und den Gewinnersong, was kannst du über den erzählen?
Er heißt „Glücksmoment“. Wir haben alle drei eine andere Version des Songs, die die zu jedem von uns am besten passt. Die Version von mir ist etwas schneller und geht in die Richtung Country/Rock. Ich finde der Song ist sehr schön geworden.

Du bist seit Beginn als Rockröhre bekannt, fühlst du dich wohl im Genre der Rockmusik?
Ich finde Rockmusik schon immer sehr gut, es sind einfach Songs wo du deine ganze Energie hineinstecken kannst. Auf der anderen Seite finde ich es auch schön, ruhigere Balladen zu singen. Bei „DSDS“ habe ich mit Rock angefangen, habe dann Schlager gesungen und danach ein Mix aus Rock und Gospel. Am Samstag singe ich Country, ich versuche einfach so viele Seiten wie möglich zu zeigen und ich hoffe, dass das beim Publikum ankommt.

Du wohnst in Holland, bist jetzt durch DSDS jedoch in ganz Deutschland bekannt, könntest du dir denn vorstellen für die Karriere hierher zu ziehen?
Ja auf jeden Fall, ich habe auch schon zu meinen Eltern gesagt, falls es hier in Deutschland gut klappt, bleibe ich hier natürlich wohnen. Ich finde das Essen so lecker hier. Trotzdem ist Holland meine Heimat, wegen der Sprache und wegen meinen Freunden.


Fotos: RTL/Stefan Gregorowius. Alle Infos zu ‘Deutschland sucht den Superstar’ im Special bei RTL.de