Freitag, 06. Mai 2016, 9:17 Uhr

Karlie Kloss: "Ich bin so etwas wie ein Bakterienphobiker"

Karlie Kloss kann einfach nicht ihre Hände von sich lassen. Die 23-Jährige gilt eigentlich als makellose Schönheit – doch wie sie nun selbst zugibt, wird sie immer wieder von unschönen Mitessern geplagt. Und wenn die in ihrem Gesicht blühen, kann sie sie einfach nicht in Ruhe lassen.

Karlie Kloss: "Ich bin so etwas wie ein Bakterienphobiker"

“Ich muss endlich damit aufhören, mir Pickel auszudrücken”, offenbarte das ehemalige ‘Victoria’s Secret’-Model. “Aber das ist immer so verlockend: Du siehst einen Pickel und willst ihn loswerden. Du musst deine Pinsel und Handtücher wirklich gut reinigen, damit du deine Haut schützt. Tatsächlich bin ich ein bisschen so etwas wie ein Bakterienphobiker.”

Mehr: Best Dress of the Day (324) zum Nachshoppen: Karlie Kloss

Wenn die Blondine ihren Mitessern mal nicht zu Leibe rückt, ist sie eigentlich ganz fix im Badezimmer: “Ich schätze, dass ich rund sieben Minuten für meine Schönheit brauche”, erklärte sie im Interview mit ‘InStyle’. “Und dann vielleicht sieben weitere, um mein Outfit auszuwählen. Ich liebe es zu schlafen, also versuche ich alles, um länger liegen bleiben zu können. Ein bisschen Abdeckstift, etwas Wimperntusche, ein Hauch Rouge und schon geht’s für mich ab durch die Tür.” Außer natürlich, ein Pickel bahnt sich an… (Bang)

Foto: WENN.com