Samstag, 07. Mai 2016, 19:21 Uhr

Susan Sarandon wäre gern mal wieder verliebt

Susan Sarandon würde sich gerne mal wieder Hals über Kopf verlieben. Der 69-jährigen Schauspielerin, die sich im letzten Jahr von ihrem Partner Jonathan Bricklin trennte, macht das Alleinsein laut eigener Aussage nichts aus – bis über beide Ohren verknallt wäre sie dennoch gerne.

Susan Sarandon wäre gern mal wieder verliebt

Sarandon erklärte: “Beziehungen haben bei mir irgendwie nicht funktioniert. Es macht mir nichts aus, allein zu sein, aber ich verliebe mich gerne, das fehlt mir schon irgendwie. Das Problem ist, dass ich mich auf die Götter verlassen muss, um jemanden zu treffen.” Und obwohl ihr Herz bereits mehrmals gebrochen wurde – die Schauspielerin war von 1967 bis 1979 mit Chris Sarandon verheiratet, datete sowohl David Bowie als auch Filmemacher Franco Amurri und war 21 Jahre lang mit Schauspieler Tim Robbins zusammen – glaubt die ‘Thelma & Louise’-Darstellerin, dass man sich bewusst dafür entscheidet, unglücklich zu sein. Deshalb versuche sie auch immer, aus Fehlern zu lernen und optimistisch zu bleiben.

Mehr: Susan Sarandon will „Dead Man Walking“ als Serie

Sie verriet: “Als ich ‘Mit besten Absichten’ drehte, hatte ich mich gerade von meinem Freund getrennt und war überhaupt nicht glücklich. Ich bin eigentlich eine sehr fröhliche Person. Ich glaube, dass unglücklich sein eine Entscheidung ist, also versuche ich aus allem, was mir passiert, zu lernen und mein Leben besser zu machen. Ich denke, wenn du verletzt bist, ist die größte Herausforderung, dein Herz wieder zu öffnen – sauer zu sein ist so viel einfacher als traurig zu sein, es tut weniger weh. Aber wenn du dich öffnest und die Trauer zulässt, wird es schwierig. Der Film war eine tolle Ablenkung und hat mich durch diese Zeit gebracht.”

Jetzt will die Schauspielerin, die Mutter der vier Kinder Eva (31, mit Amurri), Jack (26) und Miles (24, beide von Robbins) ist, sich erst mal ganz auf ihre Oma-Rolle konzentrieren, denn Enkelkind Marlowe (20 Monate) braucht die ganze Aufmerksamkeit von Oma Susan und Mama Eva. Dem Magazin ‘HELLO!’ erzählte Sarandon: “Marlowe ist großartig – sie ist total süß und lustig und sie wird ihre Mutter zur Weißglut treiben, wenn sie älter wird. Sie bringt Licht in unsere Leben. Ich passe oft auf sie auf und Marlowe findet mich richtig witzig – Ich bin die lustige Oma. Eva wird im Herbst wieder Mutter, darauf freue ich mich total.”

Foto: WENN.com