Montag, 09. Mai 2016, 16:58 Uhr

Blac Chyna will nun auch geschäftlich eine Kardashian werden

Ich-Darstellerin Blac Chyna (27) will sich anscheinend ganz offiziell dem Kardashian-Clan anschließen, um auch geschäftlich davon zu profitieren. Dazu hat die Verlobte von Rob Kardashian (29) offenbar juristische Dokumente eingereicht, durch sie den Anspruch auf den Namen Angela Renee Kardashian geltend macht.

Blac Chyna will nun auch geschäftlich eine Kardashian werden

Das berichtet das US-Portal ‚TMZ’ und kann auch gleich das entsprechende Dokument vorweisen. Demnach möchte die Ex-Stripperin, die als Angela Renee White geboren wurde, „im Unterhaltungsbereich, für Fernseh- und Filmauftritte sowie als Social-Media-Persönlichkeit“ nur noch unter dem Kardashian-Namen fungieren. Kein Wunder, nachdem sich dieser mittlerweile zu einer lukrativen Marke entwickelt hat. Über das Wochenende hatte das Paar, das sich nach nur fünf Monaten verlobte, die Schwangerschaft der 27-Jährigen bekannt gegeben. Das Datum ihrer Hochzeit ist noch ungewiss.

Mehr zu Blac Chyna und Rob Kardashian: Baby kommt – und was sagt die Mischpoke?

Laut ‚Us Weekly’ sollen sie aber angeblich planen, „am Ende des Sommers“ in einem warmen Klima zu heiraten. Ob das Paar ihre Fans via Fernsehübertragung im Rahmen einer Reality-Doku-Serie an der Zeremonie teilhaben lassen, ist unklar. ‚TMZ’ zufolge hätten die beiden angeblich einen Riesen-Deal abgeschlossen, wobei ihnen jeweils 500.000 Dollar für das Hochzeits-Finale winken würde…(CS)

Foto: WENN.com