Montag, 09. Mai 2016, 16:31 Uhr

ESC: Jamie-Lee Kriewitz will wenigstens im Mittelfeld landen

Jamie-Lee Kriewitz (18), deutsche Grand-Prix-Hoffnung beim Eurovision Song Contest 2016, will im Finale mindestens eine Platzierung im Mittelfeld erreichen.

ESC: Jamie-Lee Kriewitz will wenigstens im Mittelfeld landen

“Ich kann Null einschätzen, wo ich landen werde. Ich hoffe, im Mittelfeld oder weiter vorne”, sagte sie der Hessischen Rundfunkwelle hr3. Reichlich CD-Verkäufe dürften ihr nach dem ESC sicher sein. Dennoch sagt die 18-Jährige: “Wenn ich zaubern könnte, würde ich mich reich machen.”
Jamie-Lee Kriewitz tritt im Finale des Eurovision Song Contest am Samstag (14. Mai) mit dem Lied ‘Ghost’ an. Als einer der größten Geldgeber des Wettbewerbs ist Deutschland automatisch für das Finale qualifiziert. Die Kandidaten der meisten anderen Länder müssen sich in Halbfinals am Dienstag oder Donnerstag durchsetzen.

Mehr: ESC wieder ohne Chancen? Jamie-Lee Kriewitz probt hier ihren Auftritt

ESC: Jamie-Lee Kriewitz will wenigstens im Mittelfeld landen

Schlagersängerin Michelle macht übrigens die Liste der Künstler komplett, die bei den Live-Sendungen am Sonnabend, 14. Mai, im Ersten direkt vor und nach dem ESC-Finale auf der Hamburger Reeperbahn auftreten. Neben Michelle stehen Sarah Connor, Mark Forster, Max Giesinger, Madeline Juno, Namika, die Band “Royal Republic”, Jay Sean feat. Sean Paul, Silly und The BossHoss auf der Bühne.

Die beiden TV-Shows zum Eurovision Song Contest 2016 am 14. Mai haben die Untertitel “Countdown für Stockholm” (Beginn um 20.15 Uhr) und “Grand Prix Party” (0.30 Uhr). Barbara Schöneberger moderiert. Das ESC-Finale läuft am Sonnabend, 14. Mai, ab 21.00 Uhr live im Ersten. In Hamburg auf dem Spielbudenplatz an der Reeperbahn ist die Show auf einer Großbildleinwand zu sehen. Der Zugang ist frei.

Jamie-Lee wird im “Countdown” und bei der “Grand Prix Party” in kurzen Live-Schalten aus Stockholm von ihren Eindrücken und Gefühlen bei der größten Musikshow der Welt berichten. (dpa/KT)

Fotos:: Anna Velikova, Andres Putting(EBU)