Montag, 09. Mai 2016, 13:28 Uhr

Johnny Depp macht sich lustig

Johnny Depp scherzte nach seiner Entschuldigung, die Amber Heard und er der australischen Regierung gemacht hatten. Die 30-Jährige geriet in Teufelsküche, als sie ihre Hunde Pistol und Boo ins Land geschmuggelt hatte.

Johnny Depp macht sich lustig

Ihre Anklagepunkte wurden aufgehoben, nachdem sie sich schuldig sprechen ließ, falsche Dokumente eingereicht zu haben, wie der ‘Sydney Morning Herald’ berichtete. Das Paar nahm ein viel belachtes Entschuldigungsvideo auf. Auf der Pressekonferenz für seinen neuen Film ‘Alice im Wunderland – Hinter den Spiegeln‘ scherzte Depp nun: “Ich werde das überall machen, wo ich hinreise. Ich würde mich gerne entschuldigen, meine Hunde nicht mit nach England genommen zu haben.”

Mehr: Warum Johnny Depp diesen Sommer keine Filme dreht

Er scherzte außerdem, dass er versucht habe, seine Hunde zu töten, als Premierminister Barnaby Joyce gedroht hatte, die Yorkshire Terrier des Schauspielers einzuschläfern, wenn sie nicht vom Land entfernt würden. Letzten Monat erfuhr das Paar, dass die Anklage wegen illegalen Imports aufgehoben wurde. Der Anwalt von Amber Heard sagte vor Gericht, dass alles ein Versehen und es kein Betrugsversuch war. Der Richter gab zu, dass der Bekanntheitsgrad der Ehefrau von Johnny Depp viel Aufmerksamkeit auf die Sache zog, beharrte trotzdem darauf, dass auch das Gesetz für die beiden gelten würde. (Bang)

Foto: JamesGillham/StingMedia.co.uk/Image.net