Montag, 09. Mai 2016, 8:39 Uhr

Sharon und Ozzy Osbourne: Schwere Ehe-Krise?

Sharon Osbourne hat ihren Ehemann Ozzy angeblich aus dem Haus geschmissen. Der alternde Rockstar soll seiner Stylistin Michelle Pugh offenbar zu nahe gekommen sein – und seine 63-jährige Ehefrau soll ihn deshalb vor die Tür gesetzt haben.

Sharon und Ozzy Osbourne: Schwere Ehe-Krise?

“Sharon ist total ausgeflippt und hat Ozzy beschuldigt, eine Affäre zu haben”, verriet ein Vertrauter gegenüber der ‘Sun’. “Sie sagte, sie verdächtige ihn schon lange und habe nun endlich Beweise. Man fragt sich, ob Sharon Ozzys Handy durchforstet habe. Sie hat das schon mal in der Vergangenheit gemacht, als sie checken wollte, ob er wieder Drogen nehme. Ozzy war extrem kleinlaut und gab zu, Michelle nahe zu stehen. Wahrscheinlich hat Sharon Telefonate und mögliche Treffen aufgedeckt.” Nach seinem Rauswurf galt der 67-Jährige zwei Tage lang als verschwunden, bevor er sich wieder bei seinen Kindern meldete.

Mehr zu Sharon Osbourne: Es ist zu spät für eine Lesben-Liebe

“Er hatte wohl keinen Drogenrückfall, und steht nun wieder in Kontakt mit Jack und Kelly”, so der Freund. “Aber er spricht nicht mit Sharon und sie lässt ihn nicht wieder ins Haus. Ozzy kommt nun im ‘Beverly Hills Hotel’ unter, ganz in der Nähe ihrer Villa. Man kennt ihn dort schon und er war bereits öfter dort, wenn sie Streit hatten. Ihre Ehe hat ihre Höhen und Tiefen, aber dieses Mal könnte es wirklich vorbei sein.” 1982 knüpften die beiden den Bund fürs Leben – ob sie nach 34 Jahren nun doch endgültig getrennte Wege gehen? ‘E! News’ berichtete jedenfalls, dass das Paar sich tatsächlich getrennt hätte…

Foto: Pacific Coast News/WENN.com