Dienstag, 10. Mai 2016, 13:13 Uhr

Pamela Anderson: "Älter werden ist nicht das Ende"

Pamela Anderson hat kein Problem damit, älter zu werden. Das hätte wohl niemand erwartet: Das immer top-gestylte blonde Playmate hat überhaupt keine Angst vorm Altern. So? Das klang hier ja noch anders.

Pamela Anderson: "Älter werden ist nicht das Ende"

“Eigentlich mag ich es, zu altern. Ich hatte tolle, erwachsene Vorbilder in meinem Leben, einschließlich meiner großartigen Mutter. Älter werden ist nicht das Ende”, verriet das berühmte Playmate gegenüber ‘Daily Mail’. Bereits ein Jahr ist es her, dass die 48-Jährige sich von ihrem dritten Ehemann, Rick Salomon, hat scheiden lassen. Und das war für sie definitiv die richtige Entscheidung. “Wenn ich mir Bilder von damals anschaue, als ich in dieser furchtbaren Beziehung war, sehe ich glatt 20 Jahre älter aus”, gab Anderson zu.

Sie verriet außerdem, dass Schönheit sehr viel mit Glück zu tun habe. “Ruhe, Frieden und nicht dieser ständige Stress führen dazu, dass man selbstbewusster und schöner wird.” Manchmal sei es dennoch schwer, den Sinn des Lebens zu finden, wenn die eigenen Kinder groß geworden sind und man eine Scheidung hinter sich hat, fuhr die Amerikanerin fort. “Du suchst nach Antworten. Aber was soll’s? Ich weiß, es gibt noch so viel, auf das ich mich freuen kann.”

Freuen konnte sich Pam bereits dieses Jahr. Nach ihrer dramatischen Rolle im Kurzfilm ‘Connected’ zierte sie im Januar zum 15. Mal das Cover des ‘Playboys’.

Foto: WENN.com